Sieben interessante Kanzleigebäude in Köln: Rhein oder Ringe

von Dr. Anja Hall

11.08.2016

 

Während die einen bei der Wahl ihrer Standorte auf moderne Architektur mit viel Glas und Beton setzen, haben es andere Kanzleien lieber etwas traditioneller – aber nicht minder schön. Cleary Gottlieb Steen & Hamilton hat sich für ihr Kölner Büro ein ganz besonderes Gebäude ausgesucht: Eine Jugendstil-Villa am Theodor-Heuss-Ring.

Das zweigeschossige Gebäude wurde zwischen 1901 und 1903 in Formen des Wiener Jugendstils errichtet. Damals galt die Villa Bestgen, benannt nach Josef Bestgen, Direktor im Bankhaus Deichmann, als das modernste Gebäude der Stadt.

Wo heute Anwaltsbüros untergebracht sind, befanden sich einst herrschaftliche Wohnräume: ein Musiksalon, mehrere Wohn- und Schlafzimmer sowie ein Speisezimmer, das mit einem Wintergarten und einem Frühstückszimmer verbunden war.

Bildnachweis: Horsch, Willy - HOWI - Eigenes Werk, [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons 

Zitiervorschlag

Anja Hall, Sieben interessante Kanzleigebäude in Köln: Rhein oder Ringe . In: Legal Tribune Online, 11.08.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/20259/ (abgerufen am: 01.12.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag