Görg: Frank­furter Büro ver­stärkt sich mit Inhouse-Juristin

16.05.2018

Dania Neumann, bislang Syndikusrechtsanwältin beim Bankhaus Metzler, wechselt zu Görg. Sie steigt zum August als Partnerin im Frankfurter Büro der Kanzlei ein.

Dr. Dania Neumann ist auf Bankaufsichts- und Investmentrecht spezialisiert. Sie war seit 2007 als Syndikusrechtsanwältin und Prokuristin der Konzernrechtsabteilung der Bankhaus Metzler Gruppe tätig und leitete die Abteilung "Fonds- und Vertragsdokumentation Publikumsfonds". Dabei sei sie auch mit der Umsetzung der MiFiD II/MiFIR-Vorgaben befasst gewesen, teilt Görg mit.

Mit Neumanns Einstieg wächst die Banking & Finance Praxis der Kanzlei auf über 20 Anwälte, darunter dann zehn Partner.

Dr. Jens-Dietrich Mitzlaff aus dem Kanzleimanagement von Görg sagt, der Beratungsbedarf der Mandanten in den Bereichen Bankaufsichts- und Investmentrecht steige ständig, und auch die IT-Rechtler in der Sozietät würden vermehrt bankregulatorische Unterstützung nachfragen. Neumanns Erfahrung als Bank-Inhouse-Juristin sei daher "eine deutliche Bereicherung für die Gesamtkanzlei".

ah/LTO-Redaktion 

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Görg: Frankfurter Büro verstärkt sich mit Inhouse-Juristin . In: Legal Tribune Online, 16.05.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/28639/ (abgerufen am: 19.10.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar