ClickCeaseLTO-Karriere-Podcast: Kanzleigründung als Junganwalt
LTO-Karriere-Podcast

Kanzl­ei­grün­dung kurz nach dem Refe­ren­da­riat

von Marc Ohrendorf, LL.M. (London)Lesedauer: 1 Minuten

Simon Schuster hat nach dem juristischen Vorbereitungsdienst seine eigene Kanzlei gegründet, kurz darauf ließ sein Mitgründer das Geschäft wegen eines politischen Amtes ruhen. Eine aufregende und lehrreiche Situation, sagt er im IMR-Podcast.

Das inkludierte Transkript wurde maschinell erstellt und kann daher Fehler enthalten.

Gründung als Junganwalt: Nicht wenige sind überrascht, wie wenige Informationen zur juristischen Selbstständigkeit zu finden sind. Dr. Simon Schuster hat es gewagt - und kurz darauf ließ sein Mitgründer die Geschäfte erst einmal ruhen, weil der ein politisches Amt antrat. Über zu wenig Aufregung oder gar Langeweile kann sich Schuster also nicht beklagen. Trotzdem möchte die Zeit nicht missen, wie er bei Irgendwas mit Recht mit Podcast-Host Marc Ohrendorf bespricht: "Meine Arbeit ist kernjuristisches Arbeiten, also vor einem neuen Problem sitzen und sich denken: Ja wie löse ich das jetzt? Wie kann ich für meine Mandanten zu einem Ergebnis kommen, mit dem sie ihr Lebenskonzept weiter verfolgen können?" Schuster, der hauptsächlich im Verwaltungsrecht tätig ist, hat eine spannende Geschichte zu erzählen, also: Anhören!

Auf Jobsuche? Besuche jetzt den Stellenmarkt von LTO-Karriere.

Podcast abonnieren

Thema:

Selbstständigkeit

Verwandte Themen:
  • Selbstständigkeit
  • Anwaltsberuf
  • Berufseinstieg
  • Irgendwas mit Recht

Teilen

Ähnliche Artikel

Newsletter