Das Beste aus Kanzleien & Unternehmen - Aktuelles aus Recht, Gesetz und Justiz

  • Kanzleien & Unternehmen, 22.01.2016

    Großkanzleien sind zwar nicht gerade bekannt für hohe Innovationskraft. Doch in Diversity-Fragen holen sie spürbar auf. Unter den elf LGBT-freundlichsten Arbeitgebern weltweit, die Stonewall gekürt hat, sind gleich fünf Kanzleien vertreten. Baker & McKenzie, Freshfields Bruckhaus Deringer, Herbert Smith Freehills, Pinsent Masons un...

  • Nachrichten, 15.09.2010

    Das Private-Equity-Unternehmen IK Investment Partners GmbH aus Hamburg hat die GHD GesundHeits GmbH Deutschland (Ahrensburg) und alle Tochtergesellschaften erworben. Dabei wurde IK Investment Partners von der internationalen Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP rechtlich beraten. Das Freshfields-Team wurde von Dr...

  • Kanzleien & Unternehmen, 25.10.2016

    20 Milliarden Pfund, umgerechnet rund 22,5 Milliarden Euro, haben die 100 größten Law Firms in Großbritannien im Geschäftsjahr 2015/16 umgesetzt. Das ist ein Rekordergebnis, meldet das britische Branchenmagazin The Lawyer . Insgesamt haben die Top-100-Kanzleien des Lawyer -Rankings im Geschäftsjahr 2015/16 satte 20,13 Mill...

  • Kanzleien & Unternehmen, 26.04.2016

    Einen familienfreundlichen Arbeitgeber wünschen sich nicht nur junge Mütter. Diversity-Beraterin Anna Engers erzählt von den Sorgen junger Väter und davon, wie sich die Kultur in den Kanzleien allmählich wandelt. LTO : Wissen Väter in Kanzleien eigentlich, dass auch sie Anspruch auf Elternzeit haben? Anna Engers : Nat...

  • Kanzleien & Unternehmen, 01.10.2014

    Facebook, Zalando, Uber. Welcher Anwalt wünscht sich nicht solche namhaften Internetunternehmen mit hohem Beratungsbedarf als Mandanten? Kein Wunder also, dass immer mehr Wirtschaftsanwälte in der Start-up-Szene auf Kundenfang gehen. Sascha Leske hat das geschafft, wovon viele träumen. Der Berliner Noerr-Partner ist Stammberater vo...

  • Kanzleien & Unternehmen, 16.02.2016

    Mandanten finden die Abrechnung auf Stundenbasis oft ineffizient und fordern von ihren Kanzleien neue Honorarmodelle. In den USA bereits ein Trend, sind diese "Alternative Fee Arrangements" für deutsche Kanzleien noch eine Herausforderung. Schon der Name macht Schwierigkeiten. "Wenn man über Alternative Fee Arrangements spric...

  • Nachrichten, 21.11.2011

    Die starke gesellschaftsrechtliche Praxis in Freiburg verbunden mit dem im Haftungs- und Versicherungsrecht sowie im Vertriebsrecht anerkannten Kölner Standort haben sich nach der Neuaufstellung der Kanzlei erfolgreich am Markt etabliert. Dies ergibt sich aus dem JUVE-Handbuch für Wirtschaftskanzleien, dessen Ausgabe 2011/2012 soeb...

  • Hintergründe, 05.12.2011

    Die so genannte Wegzugsteuer ist nach einem aktuellen Urteil des EuGH nicht mit Europarecht vereinbar. Für Unternehmen kann dies eine große Erleichterung bedeuten, weiß Steuerberater und Rechtsanwalt Wolfram Vogel. Denn wer will schon Gewinne versteuern, die er noch nicht erzielt hat? Verzichten muss der Staat aber auch künftig nic...

  • Kanzleien & Unternehmen, 24.05.2016

    Rechtsabteilungen im Jahr 2016 erwarten mehr von ihren beratenden Kanzleien: höheres Kostenbewusstsein und effizienteres Projektmanagement. Sybille Franzmann-Haag erläutert, was die Inhouse-Juristen dazu bewegt. Laut einer Umfrage der Marktforschungsfirma Altman Weil für den US-amerikanischen Anwaltsmarkt aus dem Herbst 2015...

  • Kanzleien & Unternehmen, 07.09.2016

    Active Sourcing ist kein Hype mehr. Es ist eines der wichtigen Recruitment-Tools in Zeiten, in denen sich Unternehmen bei Kandidaten bewerben müssen. Die Methode ist zumindest ein kleiner Teil der Lösung. Der Markt der Anwaltskanzleien ist geteilt: In große, mittlere und kleine Kanzleien. Und so, wie daraus Unterschiede bei Mand...

  • Kanzleien & Unternehmen, 30.05.2017

    Seit einem dreiviertel Jahr ist Hariolf Wenzler Chief Strategy Officer bei Baker McKenzie. Er arbeitet am Zukunftsmodell einer Großkanzlei. Und setzt dabei auf Methoden aus der Software-Branche. Große Kanzleien müssen Tempo aufnehmen - getrieben von Mandanten, die an ihre Dienstleister in Sachen Digitalisierung und Innovation ...

  • Kanzleien & Unternehmen, 02.02.2017

    Götz Kaßmann, neuer Präsident des Berufsverbandes BUJ, hat sich viel vorgenommen. Er will das Syndikusrechtsanwaltsgesetz verbessern, Rechtsabteilungen für den War for Talents rüsten und die Digitalisierung der Rechtsberatung vorantreiben. LTO : Herr Kaßmann, sie sind schon viele Jahre im Präsidium des Bundes der Unternehm...