Studie: Fachanwälte verdienen besser

hho/LTO-Redaktion

07.05.2010

Eine vom Soldan Institut für Anwaltmanagement durchgeführte Fachanwaltsstudie hat ergeben, dass Fachanwälte nach eigener Einschätzung erfolgreicher auf dem Rechtsdienstleistungsmarkt agieren als ihre nicht spezialisierten Kollegen.

"Rechtsanwälte werden für den – nach unserer Studie bisweilen mühsamen- Erwerb eines Fachanwaltstitels wirtschaftlich belohnt: Sie können am Markt um bis zu 40 Prozent höhere Stundensätze abrechnen", fasst Dr. Matthias Kilian, Co- Direktor des Instituts, das zentrale Ergebnis der Studie zusammen.

Das Soldan Institut für Anwaltmanagement hat im April 2010 Fachanwälte zu den Auswirkungen des Erwerbs des Fachanwaltstitels auf die anwaltliche Tätigkeit befragt. Von den 2200 teilnehmenden Anwälten gaben 55 Prozent an, dass sich ihre Marktstellung nach eigener Einschätzung nach dem Erwerb des Fachanwaltstitels verbessert habe. 44 Prozent der Fachanwälte schätzten die wirtschaftlichen Folgen der spezialisierten Tätigkeit als positiv ein, die Steigerungen der persönlichen Honorarumsätze waren mit durchschnittlich 43 Prozent erheblich.

Am 13. Mai werden die Ergebnisse der Studie auf dem 61. Anwaltstag in Aachen vorgestellt.

Zitiervorschlag

hho/LTO-Redaktion, Studie: Fachanwälte verdienen besser . In: Legal Tribune Online, 07.05.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/512/ (abgerufen am: 13.08.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag