LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Durchsuchung wegen Bushido-Lied: "Stress mit Grund" in Berliner Musiklabel

31.07.2013

Seit Mittwochmorgen durchsucht die Berliner Staatsanwaltschaft zusammen mit dem LKA Berlin ein Label des Skandalrappers Bushido. Die Ermittler suchen nach Beweisen zu Vertriebswegen des Stückes "Stress ohne Grund". Das Lied hatte in den vergangenen Wochen für Aufregung gesorgt. Diffamiert werden darin u.a. die Politiker Klaus Wowereit und Claudia Roth.

Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass sie zusammen mit dem Landeskriminalamt (LKA) am Mittwoch mit der Durchsuchung eines Musiklabels in der Hauptstadt begonnen hat. Die Durchsuchung steht im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen die Musiker Bushido und "Shindy".

Im Fokus der Ermittlungen steht das Musikstück "Stress ohne Grund" des Rappers Bushido. Das Lied wurde am 19. Juli von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert. In dem Stück werden u.a. die Politiker Klaus Wowereit (SPD), Claudia Roth (Grüne) und Serkan Tören (FDP) beleidigt. Die Staatsanwaltschaft bezieht sich in der Mitteilung vor allem auf die Herabwürdigung männlicher Homosexueller. Der Liedtext transportiere die Botschaft, dass diese zu Objekten von Gewalttaten gemacht werden dürften, so die Staatsanwaltschaft.

Bushido wird Volksverhetzung, Gewaltverherrlichung und Beleidigung vorgeworfen. Das Musikstück wurde am 12. Juli veröffentlicht. Die Ermittler suchen nach Beweismitteln zur Entstehungsgeschichte des Stückes sowie zu Vertriebswegen und bereits erzielten Einnahmen. Ziel sei auch die bundesweite Beschlagnahme der Exemplare, die noch verbreitet werden sollten.

Der Rapper ist damit innerhalb kurzer Zeit zum wiederholten Male ins Visier der Ermittler geraten. Im Mai dieses Jahres hatte die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts einer Steuerstraftat Wohn- und Geschäftsräume in Berlin durchsucht. Für große Aufregung sorgte die Verleihung des "Integrations-Bambi" im letzten Jahr. Nicht zuletzt, als bekannt wurde, dass Bushido eng in mafiösen Strukturen eingebunden ist. Einem Mitglied des Berliner Abou-Chaker Clans soll er eine Generalvollmacht erteilt haben.

una/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Durchsuchung wegen Bushido-Lied: "Stress mit Grund" in Berliner Musiklabel . In: Legal Tribune Online, 31.07.2013 , https://www.lto.de/persistent/a_id/9254/ (abgerufen am: 22.07.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 31.07.2013 16:23, realitycheck

    einfach nur lächerlich wieviel wind um das album eines rappers gemacht wird. das spricht bände über die belanglosigkeit deutscher berichterstattung.

  • 01.08.2013 14:46, dynastes

    Im Ernst, diese Art von Aufmerksamkeit ist doch genau das, was damit provoziert werden sollte. Letztlich fördert man durch solche Aktionen lediglich die Verkaufszahlen des entsprechenden Werkes.

    Großartig, dass die Politik derart darauf anspringt. Da kann man den Kolleginnen und Kollegen nur zu ihrer Weitsichtigkeit gratulieren -.-

  • 01.08.2013 16:08, Karin Stutz

    Je weniger Beachtung dieser alternde,talentlose Mann bekommt je besser ist es.