Freshfields Bruckhaus Deringer: Tocos macht Übernahmeangebot für Hawesko Holding

10.11.2014

Freshfields Bruckhaus Deringer berät die TOCOS Beteiligung GmbH (Tocos) bei ihrem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot für die Hawesko Holding AG. Der Angebotspreis entspricht einem Gesamtvolumen der Transaktion von 253 Millionen Euro.

Christoph Seibt

Die in Hamburg ansässige Tocos, die bereits seit 2005 Großaktionär der Hawesko Holding ist und gegenwärtig rund 29,5 Prozent der Anteile hält, bietet im Rahmen des Übernahmeangebots nach dem Wertpapiererwerbs- und -übernahmegesetz (WpÜG) den Aktionären 40 Euro je Aktie. Das Angebot muss noch von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht freigegeben werden.

Ziel des verstärkten Engagements von Tocos bei der auf Wein- und Champagnerhandel spezialisierten Hawesko (u.a. Jacques‘ Weindepot) ist die strategische Weiterentwicklung der Handelsgruppe etwa durch die Erschließung internationaler Märkte.

Die TOCOS Beteiligungsgesellschaft des Unternehmers und Investors Detlev Meyer investiert langfristig vor allem im Groß- und Einzelhandel und hier besonders in den Bereichen Mode und Wein.

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Freshfields Bruckhaus Deringer für Toco

Prof. Dr. Christoph H. Seibt, Gesellschaftsrecht, Partner, Hamburg

Dr. Johannes Cziupka, Gesellschaftsrecht, Partner, Hamburg

Daniel Resas, Gesellschaftsrecht, Associate, Hamburg

Jörg-Peter Kraack, Gesellschaftsrecht, Associate, Hamburg

Quelle: Freshfields Bruckhaus Deringer

Zitiervorschlag

Freshfields Bruckhaus Deringer: Tocos macht Übernahmeangebot für Hawesko Holding . In: Legal Tribune Online, 10.11.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/13749/ (abgerufen am: 23.07.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen