LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Hengeler Mueller: RWE plat­ziert erste grüne Anleihe

11.06.2021

RWE hat seine erste grüne Unternehmensanleihe über 500 Millionen Euro begeben. Hengeler Mueller hat das beteiligte Bankenkonsortium beraten.

Die Anleihe mit dem Volumen von 500 Millionen Euro hat eine Laufzeit von 10 Jahren und einen jährlichen Kupon von 0,625 Prozent. Mit einem Emissionskurs von 99,711 Prozent beträgt die Rendite bis zur Fälligkeit laut einer Mitteilung von RWE 0,655 Prozent im Jahr.

Mit dem Erlös würde das Unternehmen ausschließlich Wind- und Solarprojekte finanzieren, wird Michael Müller, CFO von RWE, in einer Pressemitteilung zitiert. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben derzeit Projekte mit einer installierten Gesamtleistung von 3,7 Gigawatt im Bau. Bis Ende 2022 wolle es sein Portfolio an Windkraft- und Solaranlagen auf mehr als 13 Gigawatt ausbauen.

Beteiligte Banken waren BBVA, Citi, Deutsche Bank und Société Générale sowie Intesa Sanpaolo, LBBW und SMBC. Hengeler Mueller hat das Bankenkonsortium mit einem Team um Dr. Hendrik Haag bei der Transaktion beraten.

fkr/LTO-Redaktion

Mit Materialien von RWE

Beteiligte Personen

Hengeler Mueller für das Bankenkonsortium:

Dr. Hendrik Haag, Partner, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Raik Petermann, Senior Associate DCM, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Hengeler Mueller: RWE platziert erste grüne Anleihe . In: Legal Tribune Online, 11.06.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/45189/ (abgerufen am: 13.06.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag