Luther: Cor­po­rate-Anwälte wech­seln von Sim­mons

10.07.2018

Michael Bormann und Marc Urlichs wechseln von Simmons & Simmons zu Luther in Düsseldorf. Bormann leitete bislang die deutsche Corporate-Praxis bei Simmons.

Dr. Michael Bormann wird als Partner bei Luther einsteigen, Marc Urlichs im Status des Counsel. Beide werden am 16. Juli ihren ersten Arbeitstag an der neuen Adresse haben.

Bormann und Urlichs sind auf Unternehmenstransaktionen, Umstrukturierungen und Joint Ventures spezialisiert, Branchenschwerpunkte haben sie in den Bereichen Energie und Infrastruktur.

Bormann war seit 2006 für Simmons & Simmons tätig, ab 2008 als Partner. Zuletzt leitete er die deutsche Corporate-Praxis der Sozietät. Auch Urlichs arbeitete seit 2006 für Simmons, er war dort zuletzt Counsel.

Luther will nach eigenen Angaben verstärkt im Energiesektor tätig werden; die Kanzlei hat in der Vergangenheit unter anderem Meag bei der Beteiligung an Steag Fernwärme beraten. Zudem begleitete der Düsseldorfer M&A-Partner Dr. Michael Krömker große Energieversorger wie Eneco, Open Grid Europe oder Statkraft bei Transaktionen. Hier sieht die Kanzlei Anknüpfungspunkte zu Bormann, der auch schon für große kommunale Energieversorger tätig war.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Luther: Corporate-Anwälte wechseln von Simmons . In: Legal Tribune Online, 10.07.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/29655/ (abgerufen am: 21.09.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar