Clifford Chance: Sechs neue Counsel in Deut­sch­land

13.05.2021

Clifford Chance hat hierzulande sechs Anwälte in den Counsel-Status befördert. Außerdem hat die Kanzlei beschlossen, die Counsel-Ernennung künftig europaweit abzustimmen und den Karriereschritt damit aufzuwerten.

Zum neuen Geschäftsjahr, das am 1. Mai 2021 begonnen hat, hat Clifford Chance Dr. Andrius Bielinis, Dr. Christian Hissnauer, Richard Kim, Christoph Nensa, Dr. Moritz Petersen und Dr. Simon Reitz zu Counseln ernannt.

Bielinis gehört seit seinem Berufseinstieg im Jahre 2014 dem Frankfurter Tax-Team an. Als Rechtsanwalt und Steuerberater berät er vor allem institutionelle Investoren und Asset Manager bei der Auflage und Strukturierung von Investmentfonds.

Auch Hissnauer arbeitet im Frankfurter Büro von Clifford Chance. Er ist seit 2014 im Bereich Finance/Regulatory tätig. Seine Beratungsschwerpunkte sind sämtliche Aspekte des Finanzaufsichtsrechts einschließlich Erlaubnis - und Genehmigungsverfahren, Compliance- und Governance-Fragen sowie M&A-Transaktionen.

Der US-Lawyer Kim ist seit dem Jahre 2016 am Düsseldorfer Standort von Clifford Chance im Bereich Corporate/Industrials tätig. Er ist spezialisiert auf internationale M&A-Beratung und begleitet Unternehmen bei strategischen Allianz- und Restrukturierungsprojekten.

Nensa berät im Frankfurter Finance-Team insbesondere bei strukturierten Finanzierungen, Akquisitionsfinanzierungen, Krediten, Public-to-Private-Transaktionen sowie Infrastrukturfinanzierungen und Restrukturierungen. Zu seinen Mandanten zählen Banken, Unternehmen sowie Finanz- und Private-Equity-Investoren. Er arbeitet seit dem Jahre 2014 bei Clifford Chance.

Der Gesellschaftsrechtler Petersen begleitet Unternehmen und Finanzinvestoren bei Transaktionen einschließlich Akquisitionen, Veräußerungen, grenzüberschreitenden Fusionen, Joint Ventures und Umstrukturierungen. Er ist seit dem Jahre 2015 im Frankfurter Büro von Clifford Chance tätig.

Reitz arbeitet erst seit August 2020 am Frankfurter Standort von Clifford; er kam von Freshfields. Reitz berät Finanzinstitute, Debt Fonds, Private Equity-Sponsoren und Unternehmen bei Akquisitions- und Unternehmensfinanzierungen, ESG-getriebenen Finanzierungen und deren Restrukturierung.

Nach eigenen Angaben will Clifford Chance die Ernennung ihrer Counsel künftig europaweit abstimmen und die Rolle und den Karriere-Meilenstein so aufwerten. Zudem eröffne die Sozietät den Anwältinnen und Anwälten im Vorfeld zur Partnerschaft eine noch flexiblere Karriere-Entwicklung, entweder weiter in die Partnerschaft oder alternativ in eine Spezialistenrolle als Senior Counsel.

Zu Beginn des Jahres 2021 hatte sich Clifford Chance ebenfalls auf Counsel-Ebene mit Dr. Axel Wittmann am Münchener Standort sowie Nico Feuerstein in Frankfurt verstärkt.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Clifford Chance: Sechs neue Counsel in Deutschland . In: Legal Tribune Online, 13.05.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/44957/ (abgerufen am: 15.08.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag