ClickCeaseLTO-Karriere-Podcast: Als deutscher Jurist bei der EU
LTO-Karriere-Podcast

Als deut­scher Jurist bei der EU

von Marc Ohrendorf, LL.M. (London)Lesedauer: 2 Minuten

Andreas Stein ist als deutscher Jurist zur Europäischen Kommission nach Brüssel gegangen, er leitet dort ein Referat für Ziviljustiz. Was das heißt und welche Rolle deutsches Recht dort spielt, erzählt er im IMR-Podcast.

"Wenn man eines in Brüssel lernt, egal in welchem Bereich man arbeitet, ist es: Dass man sich vorher gar nicht vorstellen konnte, wie unterschiedlich Dinge sind." Das sagt Dr. Andreas Stein in der aktuellen Folge von Irgendwas mit Recht zu Podcast-Gastgeber Marc Ohrendorf. Stein hat in Deutschland Jura studiert, war Richter und leitet jetzt ein zivilrechtliches Referat bei der Europäischen Kommission in Brüssel. Über seinen vielfältigen Werdegang und was für Juristinnen und Juristen, die die Fühler ausstrecken wollen, alles wichtig ist, erzählt er hier. Also: reinhören!

Folge anhören

Kapitelübersicht

  • 00:00 Sponsor: Kirkland & Ellis
  • 01:00 Intro
  • 01:11 Vorstellung Dr. Andreas Stein
  • 02:24 Persönlicher Werdegang
  • 07:15 Besonderheiten der Arbeitsgerichtsbarkeit
  • 10:58 Bewerbungsverfahren in Brüssel
  • 14:20 Tätigkeit bei der europäischen Kommission
  • 16:02 Rechtsgebiet IPR
  • 21:57 Wie kommt eine Verordnung zustande?
  • 24:52 Aktuelles im Zwangsvollstreckungsrecht
  • 29:53 Bewerbungstipps

Jetzt abonnieren

Verpasse keine Folge und abonniere "Irgendwas mit Recht" ganz bequem und kostenfrei in der Podcast-App Deiner Wahl. So erhältst Du neue Episoden direkt in Deine persönliche Inbox. Alternativ findest Du uns auf allen gängigen Streaming-Plattform.

Auf Jobsuche? Besuche jetzt den Stellenmarkt von LTO-Karriere.

Thema:

Irgendwas mit Recht

Verwandte Themen:
  • Irgendwas mit Recht
  • Jobprofile
  • Beruf
  • Berufsstart
  • Europäische Kommission
  • Europa

Teilen

Ähnliche Artikel

Newsletter