• Nachrichten, 23.04.2013

    Wer eine fehlerfreie Steuererklärung abgegeben hat, begeht keine Steuerhinterziehung, wenn er in der nächsten Einkommensteuererklärung einen Fehler des Finanzamts aus dem Vorjahr ausnutzt. Dies geht aus einem kürzlich bekannt gewordenen Urteil des BFH hervor. Der Kläger hatte für die Veranlagungszeiträume korrekt positive Einkünfte...

  • Nachrichten, 06.07.2016

    Der mehrfache Weltfußballer und sein Vater wurden von einem Gericht in Barcelona zu jeweils 21 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Die beiden sollen Steuern in Höhe von 4,1 Millionen Euro hinterzogen haben. In einem Steuerstrafverfahren ist der argentinische Fußball-Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona zu 21 Monaten Haft veru...

  • Presseschau, 08.02.2012

    Der Bundesgerichtshof hat in einer Grundsatzentscheidung seine Haltung bekräftigt, dass bei Steuerhinterziehung von einer Million Euro und mehr eine Bewährungsstrafe nicht ausreicht. Dazu gibt es Neues von ACTA, eine Insolvenzrechtsreform, die Stärkung der Pressefreiheit, Klagen gegen NGO in Ägypten, und Sex mit Hühnern soll wieder...

  • Hintergründe, 13.09.2010

    Derzeit tobt ein Sturm in der juristischen Fachpresse. Auslöser ist ein Beschluss des Bundesgerichtshofes von Ende Mai. Er schränkte die Möglichkeit für Steuerhinterzieher dramatisch ein, durch eine Selbstanzeige Straffreiheit zu erlangen. Haben die Richter ihre Kompetenzen überschritten? Nach Auffassung des Gerichts ist eine Rückk...

  • Nachrichten, 27.12.2016

    Immer weniger Steuerbetrüger offenbaren ihr Schwarzgeld und zeigen sich selber an. Dafür dürfte es mehrere Gründe gegeben. Vor allem aber ist es schwieriger geworden, Geld vor dem Fiskus zu verstecken. Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuerhinterziehern ist stark zurückgegangen. Das hat eine Umfrage des H andelsblattes (Diensta...

  • Nachrichten, 13.06.2013

    Die EU-Kommission will zur verstärkten Bekämpfung von Steuerhinterziehung den automatischen Informationsaustausch zwischen den Steuerverwaltungen in der EU erweitern und zum weltweit umfassendsten System ausbauen. Sollten die Pläne umgesetzt werden, käme dies einem Ende des Bankgeheimnisses gleich. Der Vorschlag sieht vor Dividende...

  • Nachrichten, 26.05.2010

    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Möglichkeit zur strafbefreienden Selbstanzeige eingeschränkt. Findet bereits eine polizeiliche Durchsuchung wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung statt, ist es zu spät, um ohne Strafe davonzukommen. Grundsätzlich besteht mit der strafbefreienden Selbstanzeige für einen Steuerhinterzieher ...

  • Nachrichten, 13.03.2014

    Uli Hoeneß ist am Donnerstag zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Das LG München II sprach den Präsidenten des FC Bayern München der Steuerhinterziehung in sieben Fällen schuldig. Damit hält das Landgericht (LG) München II , das mit dem Strafmaß zwei Jahre unter der Forderung der Staatsanwalts...

  • Kanzleien & Unternehmen, 29.01.2016

    Eines der größten deutschen Steuerstrafverfahren endet wohl mit einem Deal. Die Beschuldigten werden diese Woche Steuern in dreistelliger Millionenhöhe nachzahlen. Involviert in das Verfahren ist auch der renommierte Steuerrechtler Reinhard Pöllath. Es war einer der größten Firmenverkäufe Europas: 1997 hat der Schweizer Pharmakonz...

  • Nachrichten, 06.09.2017

    Private Luxusautos von der Steuer absetzen? Das geht so nicht, entschied das LG Augsburg und verurteilte Marcus Prinz von Anhalt zu drei Jahren Haft. Der BGH hat das Urteil nun bestätigt. Ob er wirklich hinter Gitter muss, ist aber offen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Strafurteil wegen Steuerhinterziehung gegen Marcus Pri...

  • Nachrichten, 22.09.2016

    Auch im zweiten Anlauf wurde "Prinz Protz" Marcus von Anhalt wegen Steuervergehen im Zusammenhang mit seinen Luxusautos verurteilt. Die Haftstrafe fiel nun etwas geringer aus. Der Verurteilte will allerdings erneut Rechtsmittel einlegen. Marcus Prinz von Anhalt (49) ist erneut wegen Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit seinem Fu...

  • Nachrichten, 13.08.2015

    Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt a.M. hat gegen mehrere Mitarbeiter der Deutschen Bank Anklage wegen des Verdachts der bandenmäßigen Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit dem Handel von Luftverschmutzungsrechten erhoben. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt a.M. legt in einer 865-seitigen Anklageschrift sieben derzeitig...