• Hintergründe, 03.05.2013

    Caroline von Hannover, die Ochsenknecht-Söhne und zuletzt Goetz Elbertzhagen und seine neue Freundin. Nicht nur die Klatschblätter, auch die Gerichte beschäftigen sich Jahr für Jahr mit A-, B- und C-Promis. Medienanwälte versuchen nun vermehrt, ihre Mandanten mit präventiver Pressearbeit zu schützen. Journalisten sollten sich davon...

  • Hintergründe, 21.10.2010

    Auch sechs Jahre nach der "Caroline-Entscheidung" des EGMR in Straßburg sind die Kriterien, wann und wie über Personen in den Medien berichtet werden darf, immer noch nicht genau definiert. Das Bundesverfassungsgericht hat nun neue wichtige Pflöcke eingeschlagen und unterscheidet dabei deutlich zwischen Wort- und Bildberichterstatt...

  • Hintergründe, 16.04.2016

    Die Causa Böhmermann bestimmt die Top 10 der Woche. In der Welt geschieht aber noch mehr: Sexistische Werbung soll verschwinden und Claudia Roth darf "mittelbare Mitvergewaltung" vorgeworfen werden. Etwas Reichsbürgertum rundet den Mix ab. 10. VG Ansbach zu konservierter Leiche: Pompöse Trauerfeier scheitert an Bestattungsfri...

  • Kanzleien & Unternehmen, 16.06.2015

    PwC Legal baut weiter aus. Zum 1. Juli gewinnt die Kanzlei Jörg Wulfken als neuen Leiter der Praxisgruppe für Bank-, Versicherungs- und Investmentrecht. Wulfken war langjähriger Managing Partner von Mayer Brown. Von 2008 bis 2014 war Dr. Jörg Wulfken (55) Managing Partner der deutschen Büros von Mayer Brown und während dieser Z...

  • Presseschau, 08.03.2012

    Zum Internationalen Frauentag wird die starre Quote für Frauen in Wirtschaftsunternehmen weiter heftig diskutiert. Die geplante Besteuerung von Freiwilligen bei Bundeswehr und Sozialen Diensten steht in der Kritik. Dazu gibt es die Ehrensoldreform, Neues zu Acta, Fristen beim Finanzamt, die Marke Hoechst und warum in Guantánamo Fuß...

  • Feuilleton, 18.08.2013

    Es ist August. Wer kann, ist verreist. Das war 1913 nicht anders. Baden ging sicherlich auch der Berliner Juraprofessor Josef Kohler bisweilen, wo er sich damals aufhielt blieb allerdings ungeklärt. Überliefert wurden dagegen seine rechtliche Abhandlung über die Kurtaxe und sein Lösungsvorschlag zum Brett des Karneades. Ein kurzer ...

  • Hintergründe, 31.08.2017

    Nach 18 Jahren trennte sich das ZDF von Schauspieler Pierre Sanoussi-Bliss und besetzte dessen Rolle neu – zu Recht, wie das BAG nun entschied. Michael Fuhlrott erläutert, warum Rundfunk- und Kunstfreiheit das Befristungsrecht stechen. Berichte über Schauspieler in den Medien sind alltäglich – im Zusammenhang mit Urteilen de...

  • Hintergründe, 16.07.2013

    Der BVB-Trainer gab der Frauenzeitschrift Grazia im Urlaub ein Interview. Dabei wies Jürgen Klopp auch darauf hin, dass er auf der Insel mit einem Opel unterwegs sei, den er in den höchsten Tönen lobte. Ein paar Seiten weiter: Eine Opel-Anzeige. Redaktionelle Werbung ist in Zeiten zurückgehender Anzeigenerlöse eine Versuchung, der ...

  • Hintergründe, 30.08.2013

    Die Ferienzeit neigt sich langsam dem Ende zu und die Speicher der Digitalkameras sind voll mit Urlaubserinnerungen. Während sich viele Promis über Paparazzi-Aufnahmen vom Sonnenbaden im knappen Bikini und deren Veröffentlichung in der Boulevardpresse freuen, wollen unbekannte Urlauber nicht unbedingt auf Facebook oder Instagram er...

  • Hintergründe, 29.10.2015

    Das BVerfG stärkt das Auskunftsrecht der Presse. Dass dem Handelsblatt keine Kopie eines noch nicht rechtskräftigen Urteils gegen den Ex-Innenminister Thüringens zugeschickt wurde, verletzt den Verlag in seinem Grundrecht auf Pressefreiheit. Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat der Verfassungsbeschwerde des Handelsbl...

  • Nachrichten, 16.05.2017

    Die Anwaltskammer Hamm muss Auskunft geben, warum Marcus Pretzell nicht mehr als Anwalt zugelassen ist. Und offenbart nach dem Beschluss des OVG NRW, dass der AfD-Landeschef erst verzichtete, als ihm der Widerruf durch die Kammer schon vorlag. Die Rechtsanwaltskammer (RAK) Hamm ist verpflichtet, der Rheinischen Post Auskun...

  • Nachrichten, 06.07.2016

    Der mehrfache Weltfußballer und sein Vater wurden von einem Gericht in Barcelona zu jeweils 21 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Die beiden sollen Steuern in Höhe von 4,1 Millionen Euro hinterzogen haben. In einem Steuerstrafverfahren ist der argentinische Fußball-Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona zu 21 Monaten Haft veru...