LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

LTO-Podcast zu Anwaltsquote am BVerfG: "Deut­sch­land und seine Ver­fas­sung würden pro­fi­tieren"

03.11.2016

Die mit Abstand meisten Juristen arbeiten als Anwälte; am Bundesverfassungsgericht sind sie hingegen kaum vertreten. Die BRAK und der DAV plädieren nun gemeinsam für eine gesetzliche Quote. Ein Gespräch mit ihren Präsidenten über die Initiative.

Unter den 105 Richtern, die in den vergangenen 65 Jahren ans Bundesverfassungsgericht berufen wurden, waren gerade einmal acht Rechtsanwälte - und die meisten davon sogar nur auf dem Papier. Wie das kommt, und warum sie nun für eine gesetzliche Quote von mindestens einem Anwalt pro Senat plädieren, erklären BRAK-Präsident Ekkehart Schäfer und DAV-Präsident Ulrich Schellenberg im LTO-Podcast mit Michael Reissenberger.

 

Jetzt abonnieren: Der LTO-Podcast auf iTunes 

Zitiervorschlag

LTO-Podcast zu Anwaltsquote am BVerfG: "Deutschland und seine Verfassung würden profitieren" . In: Legal Tribune Online, 03.11.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/21047/ (abgerufen am: 13.11.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag