LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

OVG Rheinland-Pfalz: Bebauungsplan für Factory-Outlet-Center wirksam

von age/LTO-Redaktion

15.11.2010

Das OVG Rheinland-Pfalz hat mit seinem heutigen Urteil die von mehreren Städten gestellten Normenkontrollanträge gegen den Bebauungsplan abgelehnt. Die Klagen gegen das bei Montabaur geplante Factory-Outlet-Center bleiben daher ohne Erfolg.

Die Stadt Montabaur möchte im Bereich des ICE-Bahnhofs direkt an der Bundesautobahn A 3 ein Factory-Outlet-Center (FOC) insbesondere für Bekleidung ansiedeln. Gegen den Bebauungsplan hatten die Städte Limburg, Koblenz und Neuwied Normenkontrollanträge gestellt, da sie Umsatzeinbußen für den Einzelhandel in ihren Innenstädten fürchten. Nach dem Scheitern einer vergleichsweisen Beilegung des Rechtsstreits hatte die Stadt Koblenz ihren Antrag zurück gezogen. Die Anträge der Städte Limburg und Neuwied wurden mit dem heutigen Urteil (Az. 1 C 10320/09.OVG und 1 C 10403/09.OVG) des Oberverwaltungsgerichtes (OVG) Rheinland-Pfalz abgelehnt:

Für den Bebauungsplan bestehe ein besonderer städtebaulicher Anlass. Er diene der Fortentwicklung des Geländes um den ICE-Bahnhof in Montabaur als einzigem ICE-Haltepunkt an dieser Strecke in Rheinland-Pfalz. Demgegenüber handele es sich bei den befürchteten Einflüssen auf den Einzelhandel lediglich um mittelbare Auswirkungen, die in gewissem Maße hinzunehmen seien.

Zudem entspreche der Bebauungsplan auch dem Gebot planerischer Konfliktbewältigung. Er trage den Interessen der Nachbarstädte am Schutz ihres Einzelhandels Rechnung, indem er die zulässige Verkaufsfläche auf 10.000 m² und das Sortiment auf "FOC-typische" Waren wie etwa Auslaufmodelle oder Restposten bestimmter Marken beschränke. Die Begrenzung der Verkaufsfläche und deren Aufteilung auf verschiedene Sortimentstypen (u.a. 66 Prozent Bekleidung, 14 Prozent Schuhe) sei rechtlich auch zulässig.

Weder sei ein Verstoß gegen die übergeordneten Ziele der Raumordnung des Landes und das städtebauliche Integrationsgebot ersichtlich noch eine Verletzung des interkommunalen Abstimmungsgebotes erkennbar.

Allerdings habe die Stadt Montabaur die Auswirkungen des FOC auf den Einzelhandel in den Nachbarstädten zunächst nur unzureichend ermittelt. Ein eingeholtes Gutachten beruhte auf falschen Zahlen und wies weitere Mängel auf. Nach den nunmehr verfügbaren Erkenntnissen sei aber mit hinreichender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass der Rat der Stadt Montabaur den Bebauungsplan für das FOC auch bei ordnungsgemäßer Sachverhaltsermittlung in der vorliegenden Form beschlossen hätte.

Zitiervorschlag

age/LTO-Redaktion, OVG Rheinland-Pfalz: Bebauungsplan für Factory-Outlet-Center wirksam . In: Legal Tribune Online, 15.11.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/1937/ (abgerufen am: 22.04.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Que­r­ein­s­tei­ger/in­nen (w/m/d)

avocado rechtsanwälte, Ber­lin

RECHTS­AN­WALT (W/M/D) | FACH­BE­REICH SACH­VER­SI­CHE­RUN­GEN

BLD Bach Langheid Dallmayr, Köln

Per­so­nal­re­fe­rent (w/m/d) - Voll­ju­rist für Ar­beits­recht

Salzgitter AG, Salz­git­ter

Kar­rie­re als Ju­rist (m/w/d) bun­des­weit

Bundeswehr

Steu­er­be­ra­ter (m/w/d) mit dem Schwer­punkt Um­satz­steu­er­recht

ESCHE SCHÜMANN COMMICHAU, Ham­burg

RE­FE­REN­DAR (W/M/D)

BLD Bach Langheid Dallmayr, Ber­lin und 3 wei­te­re

RECHTS­AN­WALT (W/M/D) | FACH­BE­REICH WA­REN­TRANS­PORT- UND VER­KEHRS­HAF­TUNGS­VER­SI­CHE­RUNG

BLD Bach Langheid Dallmayr, Mün­chen

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt (m/w/d) mit dem Schwer­punkt Öf­f­ent­li­ches Bau- und Pla­nungs­recht

Wolter Hoppenberg, Müns­ter

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) im Be­reich Ar­beits­recht oder Han­dels- und Ge­sell­schafts­recht

RB Reiserer Biesinger Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hei­del­berg

Neueste Stellenangebote
Rechts­an­walt (m/w/d) Schwer­punkt Um­welt­recht
Le­gal Coun­sel m/w/d mit Schwer­punkt Bau und Ver­trags­recht
Rechts­re­fe­ren­dar in der Wahl­sta­ti­on (w/m/d)
Lei­ter (w/m/d) Ten­der & Con­tract Ma­na­ge­ment
Re­fe­rent Pro­jekt­kon­trol­le (m/w/d)
Beam­ter (m/w/d) der 2. QE der Fachlauf­bahn Ver­wal­tung und Fi­nan­zen
Sach­be­ar­bei­te­rin / Sach­be­ar­bei­ter für die Ab­tei­lung Recht Zen­tra­le Ver­ga­be­s­tel­le