LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Luther: Umsatz steigt auf 124 Mil­lionen Euro

24.08.2016

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 124 Millionen Euro erzielt. Die deutschen Büros erwirtschafteten 110,3 Millionen, das sind drei Prozent mehr als im Vorjahr.

Luther ist im Inland an zehn Standorten vertreten, hinzu kommen weitere sechs Niederlassungen im Ausland, vor allem in Asien. Mit 110,3 Millionen entfällt der Löwenanteil am Umsatz jedoch auf die Inlandsstandorte der Kanzlei.

Die Zahl der Berufsträger in Deutschland ist mit 306 Anwälten und Steuerberatern gegenüber dem Vorjahr (304) nur leicht gestiegen. Die Zahl der Equity-Partner hat sich von 73 auf 72 verringert. Im Ausland haben im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete, 82 Rechtsanwälte sowie nach jeweiligem Landesrecht qualifizierte Berufsträger beraten (Vorjahr: 70).

Die Umsatzsteigerung wurde im Inland also mit fast derselben Berufsträgerzahl wie im vorherigen Geschäftsjahr erzielt. "Das bedeutet, dass die Profitabilität unserer Kanzlei im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut gestiegen ist", meint Elisabeth Lepique, Co-Managing-Partnerin von Luther. Vor allem die Teams für Immobilienrecht, Steuerrecht, Kartellrecht, IT-Outsourcing sowie M&A seien "äußerst erfolgreich" gewesen. In den letzten Monaten haben die Luther-Anwälte beispielsweise die Immofinanz AG bei dem Verkauf des gesamten europäischen Logistikportfolios an Blackstone beraten.

In den vergangenen zehn Jahren ist die Kanzlei deutlich gewachsen: Es wurden 42 Equity Partner, 45 Salary Partner und 13 Counsel ernannt, parallel erhöhte sich der Umsatz zwischen 2007 und 2016 um 63 Prozent.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von Luther

Zitiervorschlag

Luther: Umsatz steigt auf 124 Millionen Euro . In: Legal Tribune Online, 24.08.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/20361/ (abgerufen am: 24.11.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag