LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

CMS / Freshfields Bruckhaus Deringer: Kre­dit­linie für EnBW über 1,5 Mil­li­arden Euro

20.07.2020

EnBW Energie Baden-Württemberg hat eine syndizierte Kreditlinie mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Euro mit einer Erhöhungsoption um 500 Millionen Euro unterzeichnet. Beraten haben CMS und Freshfields Bruckhaus Deringer.

Marc Riede

Die Kreditlinie, die als syndizierter Kredit von mehreren Banken gewährt wird, wird für allgemeine Geschäftszwecke genutzt und ersetzt vorzeitig die bestehende, im Juli 2021 fällige, syndizierte Kreditlinie.Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Marc Riede hat die EnBW beim Abschluss der an Nachhaltigkeitsindikatoren gekoppelten syndizierten Kreditlinie zur Refinanzierung der bestehenden syndizierten Back-Up Kreditlinie umfassend rechtlich beraten. Freshfields Bruckhaus Deringer beriet die Kreditgeber.

Ein Konsortium, bestehend aus 18 Banken, hat sich an der Kreditlinie beteiligt. Die Koordination wurde von der BayernLB, der Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) und der UniCredit Bank AG übernommen.

Die Kreditlinie hat zunächst eine Laufzeit von fünf Jahren und kann im Anschluss zweimal jeweils um ein Jahr verlängert werden. Neu ist die Koppelung der Finanzierungskosten an die Nachhaltigkeitsperformance der EnBW. Abhängig vom Grad der Zielerreichung ausgewählter Nachhaltigkeitsindikatoren reduzieren oder erhöhen sich die Kreditkosten der EnBW (CO2-Intensität, Anteil erneuerbarer Energien an der Erzeugungskapazität und Versorgungszuverlässigkeit des Netzes).

EnBW  zählt zu den größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und Europa. Das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe beschäftigt über 21.000 Mitarbeiter und versorgt rund 5,5 Millionen Kunden mit Strom, Gas und Wasser sowie mit Energielösungen und energiewirtschaftlichen Dienstleistungen.

Die EnBW ist langjährige CMS-Mandantin und setzt regelmäßig auf die Expertise unterschiedlicher Teams, so zuletzt beispielsweise beim Erwerb des Telekommunikationsunternehmens Plusnet oder bei der Beratung zum ersten langfristigen Stromabnahmevertrag für einen förderfreien Solarpark.

tap/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

CMS für EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Dr. Marc Riede, Lead Partner, Banking & Finance, Hamburg

Dr. Kerstin Block, Partnerin, Banking & Finance, Hamburg

 

Freshfields Bruckhaus Deringer für die Kreditgeber

Dr. Mario Hüther, Partner, Bank- und Finanzrecht, Frankfurt

Dr. Dennis Chinnow, Associate, Bank- und Finanzrecht, Frankfurt

Beteiligte Kanzleien

Quelle: CMS, Freshfields Bruckhaus Deringer

Zitiervorschlag

CMS / Freshfields Bruckhaus Deringer: Kreditlinie für EnBW über 1,5 Milliarden Euro . In: Legal Tribune Online, 20.07.2020 , https://www.lto.de/persistent/a_id/42228/ (abgerufen am: 23.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag