LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Clifford Chance / Norton Rose Fulbright: Weg für Ver­kauf der HSH Nord­bank ist frei

06.11.2018

Die geplante Privatisierung der HSH Nordbank hat einen wichtigen Schritt genommen: Die ehemalige Landesbank kann in den Einlagensicherungsfonds der privaten Banken wechseln. Clifford Chance und Norton Rose Fulbright berieten rechtlich.

Marc Benzler

Zum ersten Mal in der deutschen Bankengeschichte können private Investoren eine staatlich kontrollierte Landesbank übernehmen. Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) hat der Aufnahme der ehemaligen Landesbank HSH Nordbank in seinen Einlagensicherungsfonds am Montag zugestimmt. Das galt als Voraussetzung für den Verkauf und die geplante Privatisierung der Bank.

Im Frühjahr 2018 hatten die Länder Schleswig-Holstein und Hamburg als Eigentümer der HSH Nordbank auf Druck der EU-Kommission den Verkauf beschlossen. Erwerber ist ein Konsortium aus den Finanzinvestoren Cerberus, J.C. Flowers, Bawag, Centauri und Golden Tree. Zu den Rechtsberatern damals gehörten unter anderem Noerr und Allen & Overy. Die HSH Nordbank war wegen problematischer Schiffskredite in die Schieflage geraten und musste mit Steuermilliarden vor der Pleite gerettet werden.

Bei der Privatisierung der ehemaligen Landesbank galt der Wechsel der HSH aus der Institutssicherung der Sparkassen-Finanzgruppe in den Einlagensicherungsfonds der privaten Banken als ein wesentliches Element für den Erfolg der Transaktion, teilt Clifford Chance mit. Die Kanzlei hat den BdB bei den monatelangen Verhandlungen rechtlich beraten. Federführend waren die Partner Dr. Marc Benzler und Dr. Markus Stephanblome. Neben dem BdB, der HSH, den Käufern und dem DSGV waren auch die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein, die EU-Kommission, die Europäische Zentralbank und die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin eingebunden.

Norton Rose Fulbright hat den Prüfungsverband deutscher Banken bei dessen Prüfung einer Aufnahme der HSH Nordbank als Mitglied beraten. Die Mitgliedschaft in dem Verband ist eine Voraussetzung für die Mitwirkung am Einlagensicherungsfonds.

Die HSH Nordbank soll der Vereinbarung zufolge bis Ende 2021 Mitglied im Haftungsverbund des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) bleiben. Zum 1. Januar 2022 ist der Übergang in den Einlagensicherungsfonds des BdB vorgesehen. Bereits zum kommenden Jahr wird die HSH Mitglied im Prüfungsverband deutscher Banken.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Clifford Chance für den BdB:

Dr. Marc Benzler, Federführung, Bankaufsichtsrecht, Partner, Frankfurt

Dr. Markus Stephanblome, Federführung, Gesellschaftsrecht, Partner, Frankfurt

Marc Besen, Kartellrecht, Partner

Dr. Thomas Voland, Öffentliches Recht, Partner

Stefan Bruder, Gesellschaftsrecht, Counsel

Kerstin Schaepersmann, Bankaufsichtsrecht, Counsel

Dr. Dimitri Slobodenjuk, Kartellrecht, Counsel

Annette Röhder, Gesellschaftsrecht, Senior Associate

Dr. Margret Bootz-Hagen, Gesellschaftsrecht, Senior Associate

Dr. Nadine Fell, Gesellschaftsrecht, Associate

Zaid Mansour, Gesellschaftsrecht/Öffentliches Recht, Associate

 

Norton Rose Fulbright für den Prüfungsverband deutscher Banken:

Dr. Katrin Stieß, Federführung, Corporate/M&A, Partnerin, München

Nils Rahlf, Corporate/M&A, Partner, Frankfurt

Frank Henkel, Corporate/M&A, Partner, München

Johannes Diez, Corporate/M&A, Senior Associate, München

Dimitri Schaff, Corporate/M&A, Associate, München

Jürgen Schlinkmann, Corporate/M&A, Associate, München

Alexander Mathes, Corporate/M&A, Associate, München

Aurelius Haag, Corporate/M&A, Associate, München

Andre Hartmann, Corporate/M&A, Associate, Frankfurt

Jamie Nowak, Litigation, Partner, München

Dr. Christian Wolf, Litigation, Partner, Frankfurt

Matthew Waudby, Litigation, Partner, London

Michael Godden, Litigation, Partner, London

Steffen Averwald, Litigation, Senior Associate, München

George Stanka, Litigation, Senior Associate, München

Samson Spanier, Litigation, Senior Associate, London

Dr. Nikolaus Wank, Litigation, Associate, München

Thorben Schläfer, Litigation, Associate, Frankfurt

Dr. Oliver Sutter, Banking, Partner, Frankfurt

Dr. Christian Bauer, Banking, Of Counsel, München

Dr. Bernhard Fiedler, Banking, Senior Associate, Frankfurt

Stefanie Baier, Banking, Associate, Frankfurt

Tino Duttiné, Steuerrecht, Partner, Frankfurt

Judith Kutter, Steuerrecht, Associate, Hamburg

Dr. Martin Krause, Aufsichtsrecht, Partner, Frankfurt

Dr. Felix Dinger, Öffentliches Recht, Of Counsel, Hamburg

Michael Jürgen Werner, Beihilferecht, Partner, Brüssel

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Clifford Chance / Norton Rose Fulbright: Weg für Verkauf der HSH Nordbank ist frei . In: Legal Tribune Online, 06.11.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/31891/ (abgerufen am: 23.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag