Rocker-Kriminalität - Aktuelles aus Recht, Gesetz und Justiz

  • Nachrichten, 08.01.2013

    Der Rockerclub Hells Angels darf ein als geheim eingestuftes Polizei-Papier zurück auf seine Homepage stellen. Dies geht aus einer Entscheidung des LG Frankenthal hervor, die am Dienstag bekanntgegeben wurde. Die Richter hoben eine einstweilige Verfügung auf, welche die Veröffentlichung des Papiers untersagt hatte. Das 64-seitige P...

  • Job & Karriere, 22.10.2013

    Er vertritt Mitglieder der "Hells Angels" und Motorradfahrer, die wegen Verkehrsverstößen vor Gericht stehen: Sven Rathjens hat sich als Biker-Anwalt spezialisiert und in der Szene einen Namen gemacht. Die Nachfrage ist so groß, dass er nun ein Netzwerk aus Biker-Anwälten in ganz Europa aufbaut. Bei Gerichtsterminen fährt er gerne ...

  • Nachrichten, 08.08.2014

    Auf der Cranger Kirmes dürfen keine Westen der "Bandidos" oder der "Hells Angels" getragen werden. Das VG bestätigte am Freitag eine Ordnungsverfügung der Stadt Herne. Offenbar hatte das Gericht auch Zweifel daran, ob es dem Antragsteller mit seinem Begehren wirklich ernst gewesen ist. Das öffentliche Interesse, Gewaltausbrüche zwi...

  • Hintergründe, 04.07.2014

    Nach Berlin und Thüringen haben auch Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern den Hells Angels ihre mit Rockersymbolen geschmückten Kutten verboten und ahnden Verstöße strafrechtlich. Hamburg stützt sich insoweit auf ein Vereinsverbot von 1983. Als Vorbild für andere Bundesländer taugt das jedoch nicht, weil es die Hanseaten mit einem Fa...

  • Nachrichten, 07.04.2014

    Symbole wie ein stilisierter weißer Totenkopf von verbotenen Ortsvereinen der "Hells Angels" dürfen nicht öffentlich getragen werden, entschied das OLG Hamburg am Montag in zwei Verfahren. Es müsse allerdings jedes einzelne Symbol mit dem entsprechenden Kennzeichen des verbotenen Rockerclubs verglichen werden - eine Gesamtschau der...

  • Hintergründe, 02.11.2017

    Im Zuge des Verbots zweier Motorradclubs in NRW beschlagnahmte die Polizei u. a. mehrere Zweiräder als Vereinsvermögen. Die Rocker gehen nun dagegen vor – und ihre Chancen stehen grundsätzlich nicht schlecht, meint Florian Albrecht . Am 18.10.2017 wurde das vom nordrhein-westfälischen Innenministerium ausgesprochene Verbot de...

  • Nachrichten, 05.03.2013

    Der Hessische VGH hat am Dienstag das Verbot der Frankfurter Hells Angels bestätigt. Die Klagen der beiden Charter des Rockerclubs, Frankfurt und Westend, gegen das vom Innenministerium verhängte Verbot wurden abgewiesen. Das hessische Innenministerium hatte die Verbote im September 2011 vor allem damit begründet, dass Zweck und Tä...

  • Nachrichten, 25.04.2012

    Ein Verbot von Motorrad-Westen für Zuschauer eines Strafprozesses verstößt nicht gegen den Grundsatz der Öffentlichkeit und auch nicht gegen das Recht auf ein faires Verfahren. Das entschied das BVerfG in einem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss. Sicherheitsverfügungen, mit denen im Gericht unter anderem das Tragen von Motorrad...

  • Hintergründe, 07.11.2011

    Die Erschießung eines SEK-Beamten durch ein Mitglied des Rockerclubs Hells Angels bleibt nach der Entscheidung des BGH vom vergangenen Mittwoch ungesühnt. Politiker und Vertreter der Polizei haben auf den Freispruch mit Empörung reagiert. Warum das Urteil trotz aller Kritik richtig ist und Respekt verdient, erklärt Florian Albrecht...

  • Nachrichten, 11.10.2016

    Bei einer Razzia zersägten Ermittler Holzbänke, Gegenstände gingen zu Bruch. Nun wollen die Hells Angels Schadensersatz. Lust, das zu bezahlen, haben aber weder der betroffene Kreis noch das Land, das die Razzia angeordnet hatte. Das Verbot des Vereins "Hells Angels MC Bonn" ist vorläufig gescheitert, das Oberverwaltungsgericht (...

  • Nachrichten, 04.08.2016

    Rheinland-Pfalz ist mit seinem Verbot des Hells Angels Motorclub Bonn aus formalen Gründen gescheitert. Nicht der rheinland-pfälzische, sondern der Bundesinnenminister sei für das Vereinsverbot zuständig, so das OVG Koblenz. Das Verbot des Vereins Hells Angels Motorradclub (MC) Bonn durch den rheinland-pfälzischen Innenminister Ro...

  • Nachrichten, 14.04.2016

    Der Göttinger Ableger der Hells Angels ist 2014 als erster Rockerclub in Niedersachsen verboten worden. Dagegen wehrte sich der Verein vor Gericht, jedoch weitgehend vergebens. Nur einen Teilerfolg konnten die Rocker einfahren. Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) hat das Verbot der Göttinger Hells Angels bestätigt...