Nachbarschaftsrecht - Aktuelles aus Recht, Gesetz und Justiz

  • Feuilleton, 26.07.2012

    Franz Obst aus Koblenz tritt in der RTL-Fernsehsendung "Nachbarschaftsstreit" auf und hat bei Langenscheidt das satirische Nachschlagewerk "Nachbar-Deutsch / Deutsch-Nachbar" veröffentlicht. Außerdem ist er Nachbarrechtler, Mediator und Fachanwalt für Strafrecht. Constantin Körner sprach mit ihm über Streit in allen Milieus, no...

  • Hintergründe, 16.07.2011

    Das Grillen im heimischen Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon zählt zu den Lieblingsbeschäftigungen vieler Deutscher im Sommer. Dass dabei auch rechtliche Vorgaben im Hinblick auf den Nachbarschutz zu beachten sind, ist vielen Fans von Rostbratwürsten und Steaks allerdings nicht bewusst. Ein Überblick über die Grill-Rechts...

  • Nachrichten, 07.06.2011

    Eine Aussegnungshalle mitten im Wohngebiet, brummende Rasenmäher und tobende Kinder neben der Trauerfeier – der Gerichtshof hat Zweifel, ob sich Wohnen und Totengedenken so dicht beieinander vereinbaren lassen. Das Interesse der Nachbarn überwiege, der Bau wurde mit dem am Dienstag bekanntgegebenen Eilbeschluss vorerst gestoppt. Di...

  • Nachrichten, 04.10.2012

    Der Landkreis Rostock will eine ehemalige Pension als Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber nutzen, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte. Dagegen hatten Gewerbetreibende der Umgebung Widerspruch eingelegt. Das Verwaltungsgericht gab ihnen Recht. Die Richter verwiesen darauf, dass ein Asylbewerberheim kein Gewerbebetrieb s...

  • Hintergründe, 15.08.2013

    Sommerzeit ist Balkonzeit, gerade für Mieter. Ein Glas Bier oder Wein, ein paar Freunde, die zum Grillen vorbeikommen, ein laues Lüftchen, das in der Hitze kühlt: so einfach könnte die perfekte Freiluftidylle sein, wenn, ja, wenn da nicht das Mietrecht wäre, das einen Strich durch die Rechnung zu machen droht. Dominik Schüller ...

  • Nachrichten, 20.04.2012

    Lärm ist nicht gleich Lärm: Schreien Kinder abends auf Spielplätzen, müssen Anwohner das dulden. Geht der Krach aber von Jugendlichen aus, müssen sie das nicht hinnehmen, wie die Mannheimer Richter mit einem am Freitag bekannt gewordenen Beschluss entschieden. Anwohner eines kommunalen Kinderspielplatzes haben grundsätzlich kein Re...

  • Nachrichten, 26.04.2011

    Ein Anwohner hatte Bedenken gegen die ständige Funkstrahlung geltend gemacht, außerdem eine Verunstaltung der Gegend durch den Sendemast und einen Wertverlust seines Grundstücks. Das VG Karlsruhe sah dies nach einem am Montag bekannt gewordenen Urteil anders. Nach Ansicht des Verwaltungsgerichts (VG) entspricht die für die Mobilfun...

  • Nachrichten, 05.12.2013

    Der Lärm, der durch spielende Kinder einer Kita verursacht wird ist in der Regel für Anwohner in einem allgemeinen Wohngebiet zumutbar, so der VGH Mannheim. Mehrere Antragsteller wollten im Eilverfahren den Umbau eines Gebäudes zum Kinderhort verhindern. In einem allgemeinen Wohngebiet in Stuttgart-Bad Cannstatt wird es zukünftig z...

  • Nachrichten, 04.08.2011

    Die Moto-Cross-Anlage in Arnsberg-Vosswinkel darf erweitert werden. Das OVG Nordrhein–Westfalen hat die Beschwerde eines Anwohners gegen einen Eilbeschluss des Verwaltungsgerichts Arnsberg durch Beschluss vom Mittwoch zurückgewiesen. Der Moto-Cross-Club Vosswinkel e.V. betreibt eine Motocross-Anlage in Arnsberg. Der Hochsauerland-K...

  • Nachrichten, 24.11.2011

    Die Klagen mehrerer Grundstückseigentümer gegen den Planfeststellungsbeschluss der Hansestadt Bremen für den Neubau des 4. Abschnitts der Bundesautobahn waren erfolglos. Dies entschieden die Leipziger Richter mit Urteilen vom Donnerstag. Auf etwaige Mängel bei der Auslegung der Planunterlagen und deren Bekanntmachung könnten sich d...

  • Nachrichten, 20.01.2012

    Die Lüneburger Richter haben mit Beschlüssen vom Donnerstag Anträge auf vorläufigen Rechtsschutz abgelehnt, die im Wesentlichen die Planung und die Genehmigung des vorgesehenen neuen Zentralgebäudes für die Leuphana Universität betreffen. Nach Ansicht des Oberverwaltungsgerichts (OVG) sind in den Eilverfahren weder durchgreifende V...

  • Nachrichten, 16.06.2017

    Das Niedersächsische OVG hat im Eilverfahren entschieden, dass Pferde voraussichtlich nicht stärker riechen als Rinder und auf keinen Fall so stark wie Schweine. Die Vorinstanz wollte zunächst wissenschaftliche Erkenntnisse abwarten. Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) hat den Beschwerden eines Pferdezüchters ge...