Die juristische Presseschau vom 11. bis 13. November 2017: BVerwG stärkt jour­na­lis­ti­sches Aus­kunfts­recht / GBA klagt Mes­ser­s­te­cher an / taz befragt Deniz Yücel

13.11.2017

Das BVerwG stärkt die journalistischen Auskunftsrechte gegenüber dem BND. Außerdem in der Presseschau: Der GBA hat Anklage gegen den Hamburger Messerstecher erhoben und die taz hat ein Interview mit Deniz Yücel geführt.

 

 

Thema des Tages

BVerwG zur Auskunftspflicht gegenüber Journalisten: Wie der Spiegel (Ralf Neukirch) mitteilt, hat das Bundesverwaltungsgericht in einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren festgestellt, dass der Bundesnachrichtendienst (BND) unter bestimmten Umständen offenlegen muss, ob er Informationen an Journalisten weitergegeben hat. Anlass war die Klage eines Berliner Journalisten, der wissen wollte, ob Journalisten über Erkenntnisse zum Putschversuch in der Türkei informiert wurden, bevor sich der Präsident des BND im Spiegel dazu öffentlich geäußert hatte. Die Montags-taz (Christian Rath) erläutert den Fall ausführlich. Danach habe sich der BND erfolglos auf den Quellenschutz der Journalisten berufen. Das BVerwG war der Auffassung, dass sich nur Medien und Journalisten auf die Pressefreiheit berufen könnten. Ob der BND die Journalisten informiert hat, sei „keine geheimhaltungsbedürftige Tatsache“. Der Autor stellt auch andere Verfahren, die der Kläger Jost Müller-Neuhof geführt hat, vor: Unter anderem hat er im vergangenen Jahr ein Verfahren gegen das Kanzleramt angestrengt, weil er wissen wollte, welche Journalisten an vertraulichen Hintergrundrunden mit der Kanzlerin teilnehmen und was ihnen Angela Merkel dabei erzählt. Das Hauptsacheverfahren steht hier ebenfalls noch aus.

Rechtspolitik

Arbeitszeitgesetz: Die so genannten Wirtschaftsweisen haben die Politik aufgefordert, das Arbeitszeitgesetz zu lockern. „Flexiblere Arbeitszeiten sind wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen“, sagte Christoph Schmidt, der Vorsitzende des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, gegenüber der WamS (Tobias Kaiser, Zusammenfassung hier). Auch die Arbeitgeberverbände haben ihre Forderung nach einer Flexibilisierung des Arbeitszeitgesetzes wiederholt. "Die Firmen wollen weg vom starren Acht-Stunden-Tag", wird etwa der Präsident der Deutschen Bundesarbeitgeberverbände Ingo Kramer in dem Text zitiert. Die Gewerkschaften befürchten dagegen, dass die Lockerung zu einer Ausweitung der Arbeitszeiten führt.

Abschaffung der sachgrundlosen Befristung: Der Arbeitnehmerflügel der CDU hat sich für eine Abschaffung der sachgrundlosen Befristung im Arbeitsrecht ausgesprochen. Das meldet die Montags-FAZ. Außerdem soll es künftig einen Rückkehranspruch aus der Teilzeit in die Vollzeit geben.

Zitiervorschlag

Die juristische Presseschau vom 11. bis 13. November 2017: BVerwG stärkt journalistisches Auskunftsrecht / GBA klagt Messerstecher an / taz befragt Deniz Yücel. In: Legal Tribune Online, 13.11.2017, https://www.lto.de/persistent/a_id/25489/ (abgerufen am: 21.11.2017)

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar
TopJOBS
Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w) zur Un­ter­stüt­zung für un­ser Knowhow Team im Be­reich Ge­sell­schafts­recht / M&A

Linklaters, Düs­sel­dorf und 1 wei­te­re

Voll­ju­ris­ten/in, ger­ne als Syn­di­kus­rechts­an­walt/an­wäl­tin 2017/0493

Helmholtz-Zentrum München, Mün­chen

Rechts­an­wäl­tin / Rechts­an­walt im Bau- und Pla­nungs­recht / Um­welt­recht

Dolde Mayen & Partner Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, Stutt­gart

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Kar­tell­recht

Oppenländer Rechtsanwälte, Stutt­gart

Wirt­schafts­ju­ris­ten (m/w)

Baker & McKenzie, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht

Oppenländer Rechtsanwälte, Stutt­gart

Rechts­an­wäl­te (m/w) für den Fach­be­reich Ar­beits­recht

Linklaters, Düs­sel­dorf und 1 wei­te­re

Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt im Ar­beits­recht

MEYER-KÖRING, Bonn

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Com­mer­cial (Da­ten­schutz/IT)

Bird & Bird LLP, Düs­sel­dorf und 2 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te (m/w) Ban­king & Fi­nan­ce, ins­be­son­de­re Un­ter­neh­mens­fi­nan­zie­rung und Fi­nan­zie­rung von Un­ter­neh­mens­über­nah­men

Clifford Chance, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Ge­sell­schafts­recht/M&A so­wie ge­sell­schafts­recht­li­che Pro­zess­füh­rung

Görg, Mün­chen

RECHTS­AN­WALT (M/W) im Be­reich BANK- UND KA­PI­TAL­MARKT­RECHT

GSK Stockmann, Frank­furt/M.

Rechts­an­wäl­tin­nen/ Rechts­an­wäl­te - Bank- und Fi­nanz­recht - Trans­ak­tio­nen

kallan Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te (m/w)

Hogan Lovells LLP, Frank­furt/M.

As­so­cia­te (w/m) im Be­reich Geis­ti­ges Ei­gen­tum und In­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie, Schwer­punkt Mar­ken- und Wett­be­werbs­recht

Freshfields Bruckhaus Deringer, Düs­sel­dorf

Neueste Stellenangebote
RECHTS­AN­WALT (M/W) im Be­reich BANK- UND KA­PI­TAL­MARKT­RECHT
Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Ge­sell­schafts­recht/M&A so­wie ge­sell­schafts­recht­li­che Pro­zess­füh­rung
Syn­di­kus­an­walt/Syn­di­kus­an­wäl­tin
Syn­di­kus­rechts­an­walt (m/w) Wirt­schafts­recht, Ver­trags­recht und Com­p­li­an­ce
Ma­na­ger In­ter­na­tio­nal Tax (m/w)
Steu­er­re­fe­rent (m/w) mit Schwer­punkt In­di­rek­te Steu­ern
Eu­ro­pe­an Pa­tent At­tor­ney / Pa­ten­t­an­walt / Part­ner­op­ti­on in Kanz­lei / Elek­tro­tech­nik, Phy­sik (m/w)
Sach­be­ar­bei­ter im For­de­rungs­ma­na­ge­ment (m/w) in Voll­zeit