LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

von appen jens legal: Namensrechte: HSV spielt wieder im Volksparkstadion

23.01.2015

Der Fußball-Bundesligist HSV schließt mit dem Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne und der Imtech Deutschland GmbH & Co. KG Verträge über die Rückbenennung der Arena des HSV in Volksparkstadion ab dem 1. Juli 2015. Der HSV hatte dazu die Kanzlei von appen jens legal mandatiert. 

Andreas Jens

Die Arena des HSV hieß bereits zwischen 1953 und 2001 Volksparkstadion, dann wurde das Namensrecht als erste Sportstätte in Deutschland an einen Namensrechtgeber vergeben wurde. Seitdem hatte das Stadion drei verschiedene Namen. Der aktuelle Namensgeber, die Imtech Deutschland GmbH & Co. KG, ist vorzeitig aus dem bis Mitte 2016 laufenden Kontrakt ausgestiegen, bleibt dem HSV aber als Partner verbunden.

Die Kanzlei von appen jens legal hat den HSV beim Vertrag mit Klaus-Michael Kühne und der Aufhebung des bestehenden Namensrechtevertrages mit der Imtech Deutschland GmbH & Co. KG beraten und die Verhandlungen begleitet.

Die Kanzlei berät den HSV laufend bei Vermarktungs- und Transferfragen, jüngst auch beim Abschluss des Dienstleistungsvertrages mit dem Vermarkter Sportfive.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war noch nicht bekannt, welche Kanzlei Klaus-Michael Kühne und Imtech beraten hat.

Beteiligte Personen

von appen jens legal für die HSV Fußball AG

Dr. Andreas Jens, Hamburg

Jörg von Appen, Hamburg

 

Beteiligte Kanzleien

Quelle: von appen | jens legal

Zitiervorschlag

von appen jens legal: Namensrechte: HSV spielt wieder im Volksparkstadion . In: Legal Tribune Online, 23.01.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14464/ (abgerufen am: 29.10.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag