Görg/BWLS : Strunk-Kolaschnik-Namenspartner schließt sich BWLS an

11.05.2015

Zum 1. Juni 2015 wird ein sechsköpfiges Team um die beiden Steuerberater Günther Strunk und Benjamin Karten zur BWLS Partnerschaft wechseln, einer multidisziplinären Partnerschaft, die mit Görg verbunden ist. Strunk war Namenspartner der Hamburger Steuerrechtskanzlei Strunk Kolaschnik.

Görg hatte zum Jahresbeginn 2013 ein Büro in Hamburg eröffnet und dazu neben einem Insolvenzverwalterteam auch die BWLS um die Rechtsanwälte und Steuerberater Dr. Thorsten Bieg und Dr. Wolfram Lohse gewonnen.

BWLS und Görg kooperieren im Bereich Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung, die beiden Sozietäten haben etwa den Hamburger Sportverein e.v. bei der Ausgliederung des Profifußballbereichs auf eine Aktiengesellschaft beraten.

Bislang gehören der BWLS elf Berufsträger an, mit dem Team um Prof. Dr. Günther Strunk und Benjamin Karten werden künftig 17 Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater für BWLS arbeiten.

Strunk und Helge Kolaschnik hatten 2005 die Kanzlei Strunk Kolaschnik gegründet. Kolaschnik führt die Kanzlei mit neun Anwälten unter Kolaschnik Partner Rechtsanwälte weiter.

Beteiligte Personen

Prof. Dr. Günther Struck, Steuerrecht, Hamburg

Benjamin Karten, Steuerrecht, Hamburg

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material der GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Zitiervorschlag

Görg/BWLS : Strunk-Kolaschnik-Namenspartner schließt sich BWLS an . In: Legal Tribune Online, 11.05.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15502/ (abgerufen am: 30.11.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag