Latham & Watkins: Hoch­ka­rä­tiger Zugang für Frank­furter Büro

05.09.2016

Der bekannte Kapitalmarktrechtler Oliver Seiler wird von Allen & Overy zu Latham & Watkins wechseln. Er soll das Corporate-Department im Frankfurter Büro der Kanzlei verstärken.

Oliver Seiler

Derzeit ist Dr. Oliver Seiler Partner bei Allen & Overy; er leitet den Bereich International Capital Markets der Kanzlei in Deutschland und ist Co-Head der Gruppe für Equity Capital Markets der EMEA-Region. Der Zeitpunkt seines Eintritts bei Latham & Watkins ist nach Angaben der Kanzlei noch nicht bekannt. Der Branchenverlag Juve berichtete, dass der November als "wahrscheinlicher Wechselzeitpunkt" gelte.

Seiler ist auf internationale Kapitalmarkttransaktionen spezialisiert, insbesondere auf Börsengänge, Kapitalerhöhungen, Wandelschuldverschreibungen bzw. Umtauschanleihen sowie Block-Trade-Transaktionen.

Mit Seiler werde die Kanzlei die Synergien zwischen den Praxisgruppen Kapitalmarkt, Private Equity und High Yield Bonds besser nutzen können, erwartet Dr. Rüdiger Malaun, Partner im Münchener Büro von Latham & Watkins und Co-Chair der Global Capital Markets Practice Group. Durch den Zugang sei man dem Ziel, zur führenden Wirtschaftskanzlei für Kapitalmarkttransaktionen in Deutschland und Europa aufzusteigen, wieder einen Schritt näher gekommen, so Malaun weiter.

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Dr. Oliver Seiler, Kapitalmarktrecht, Partner, Frankfurt

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von Latham & Watkins

Zitiervorschlag

Latham & Watkins: Hochkatiger Zugang für Frankfurter Büro . In: Legal Tribune Online, 05.09.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/20475/ (abgerufen am: 20.07.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen