KPMG Law / EY Law: Itze­hoer Ver­si­che­rung über­nimmt Sparte der Alte Leip­ziger

21.06.2017

Die Itzehoer Versicherung hat die Rechtsschutzsparte der Alte Leipziger Versicherung AG übernommen. KPMG Law und EY Law beraten rechtlich.

Philipp Wüllrich

Die Itzehoer Versicherung übernimmt ein rund 330.000 Versicherungsverträge umfassendes Portfolio, es ist damit die größte Transaktion der Firmengeschichte. Die Sparte wird im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatzanteil von rund 67 Millionen Euro beisteuern. Die Transaktion beinhaltet auch umfassende Vereinbarungen zwischen Itzehoer und Alte Leipziger zur zukünftigen vertrieblichen Zusammenarbeit.

KPMG Law war gemeinsam mit der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft exklusiver Berater der Itzehoer Versicherung in rechtlichen und steuerlichen Fragen. Laut Marktinformationen war EY Law für die Alte Leipziger tätig.

Die Transaktion wird zum 1. Januar 2018 wirksam. Das Bundeskartellamt und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht müssen der Übernahme noch zustimmen.

Beteiligte Personen

KPMG Law für Itzehoer Versicherungen:

Dr. Philipp Wüllrich, Federführung, Deal Advisory, Köln

Dr. Volker Balda, Deal Advisory, Frankfurt

Jan Kehbel, Deal Advisory, Köln

Dr. Martin Trayer, Arbeitsrecht, Frankfurt

Dr. Gerrit Rixen, Kartellrecht, Frankfurt

Yulian Georgiev, Deal Advisory, Associate, Köln

Frederike Klein, Deal Advisory, Associate, Düsseldorf

Johanna Schindler, Deal Advisory, Associate, Frankfurt

Dr. Klaus Olbertz, Arbeitsrecht, Associate, Köln

Lena Maria Cza‎pula, Arbeitsrecht, Associate, Köln

Bettina Schober, Kartellrecht, Associate, Köln

 

EY Law für Alte Leipziger (laut Marktinformationen):

Dr. Claus Elfring, Federführung, München

Beteiligte Kanzleien

Quelle: KPMG Law

Zitiervorschlag

KPMG Law / EY Law: Itzehoer Versicherung übernimmt Sparte der Alte Leipziger . In: Legal Tribune Online, 21.06.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/23242/ (abgerufen am: 27.06.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag