Hengeler Mueller: Axel Springer soll zur KGaA werden

08.12.2014

Vorstand und Aufsichtsrat der Axel Springer SE haben beschlossen, eine Umwandlung der Axel Springer SE in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) vorzubereiten. Hengeler Mueller berät den Medienkonzern bei der Vorbereitung der Umwandlung.

Andreas Austmann

Die Rechtsform der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) schaffe die Voraussetzungen, um den unternehmerischen Einfluss der Axel Springer Gesellschaft für Publizistik GmbH & Co., Mehrheitsaktionärin der Axel Springer SE, auch bei einer Kapitalerhöhung zu erhalten, heißt es in einer Mitteilung von Hengeler Mueller. Die Einzelheiten der Ausgestaltung der KGaA seien noch festzulegen. Eine endgültige Entscheidung über die Umwandlung wird von Vorstand und Aufsichtsrat erst nach Abschluss der steuerlichen und rechtlichen Prüfung getroffen.

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Hengeler Mueller für Axel Springer SE

Dr. Andreas Austmann, Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht, Partner, Düsseldorf

Dr. Carsten Schapmann, Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht, Partner, Düsseldorf

Dr. Stefanie Beinert, Steuerrecht, Partnerin, Frankfurt

Dr. Vera Jungkind, Öffentliches Recht, Partnerin, Düsseldorf

Dr. Thomas B. Paul, Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht, Associate, Düsseldorf

Dr. Daniel Möritz, Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht, Associate, Düsseldorf

Dr. Moritz Hennemann, Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht, Associate, Düsseldorf

Peter Wehner, Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht, Associate, Düsseldorf

Quelle: Hengeler Mueller

Zitiervorschlag

Hengeler Mueller: Axel Springer soll zur KGaA werden . In: Legal Tribune Online, 08.12.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14047/ (abgerufen am: 13.07.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen