LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Freshfields: Per­mira ver­kauft Team­viewer-Aktien

19.05.2020

Der Finanzinvestor Permira hat Aktien des Softwareunternehmens Teamviewer im Wert von über einer Milliarde Euro verkauft. Freshfields hat Permira bei der Transaktion rechtlich beraten.

Permira hatte Teamviewer im Jahr 2014 für 870 Millionen Euro gekauft und im September 2019 an die Börse gebracht. Im März dieses Jahres hat Permira weitere Aktien des Unternehmens verkauft.

Am 13. Mai platzierte der Investor erneut 25 Millionen Teamviewer-Aktien bei institutionellen Investoren platziert – zum Preis von 41 Euro je Aktie. Damit hat die Transaktion ein Gesamtvolumen von mehr als einer Milliarde Euro.

Freshfields Bruckhaus Deringer beriet Permira bei dem Aktienverkauf mit einem Team um Dr. Markus Paul und Rick van Aerssen. Die Kanzlei hat bereits den IPO von Teamviewer und die außerbörsliche Platzierung im März rechtlich begleitet.

Teamviewer vertreibt Fernwartungssoftware, die auch für Videokonferenzen eingesetzt werden kann, und gilt damit als einer der Profiteure der Coronakrise.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Freshfields Bruckhaus Deringer für Permira:

Dr. Markus Paul, Partner, Global Transactions, Frankfurt

Rick van Aerssen, Partner, Global Transactions

Kyle Miller, Counsel, Global Transactions

Siegfried Büttner, Associate, Global Transactions

Dr. Carsten Haak, Associate, Global Transactions

Anahit Gasparyan, Principal Associate, Global Transactions

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Freshfields: Permira verkauft Teamviewer-Aktien . In: Legal Tribune Online, 19.05.2020 , https://www.lto.de/persistent/a_id/41652/ (abgerufen am: 25.05.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag