Clifford Chance: EQT übernimmt Energy from Waste komplett

07.05.2015

Der Private-Equity-Invetsor EQT hat mit Unterstützung von Clifford Chance die verbliebenen 49 Prozent an EEW Energy from Waste von E.ON gekauft.

Markus Muhs

EQT Infrastructure II hatte im März 2013 bereits 51 Prozent an EEW Energy from Waste von E.ON erworben. Auch bei dieser Transaktion wurde EQT von Clifford Chance beraten. Damals war Freshfields Bruckhaus Deringer für E.ON tätig. Ob die Kanzlei nun auch wieder involviert war, war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht offiziell bekannt.

EEW betreibt insgesamt 19 Abfallverbrennungsanlagen und produziert Strom, Fernwärme und Industriedampf.

Beteiligte Personen

Clifford Chance für EQT Infrastructure II

Markus Muhs, Federführung, Corporate, Partner, München

Dr. Maia Welters, Corporate, Senior Associate, München

Wenzel Richter, Corporate, Associate, München

Dr. Lars Laeger, Corporate, Senior Associate, Frankfurt

Barbara Mayer-Trautmann, Banking & Capital Markets, Partneirn, München

Dr. Katja Lehr, Banking & Capital Markets, Senior Associate, Frankfurt

Taner Hassan, Finance, Partner, London

Nicholas Kinnersley, Finance, Senior Associate, London

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von Clifford Chance

Zitiervorschlag

Clifford Chance: EQT übernimmt Energy from Waste komplett . In: Legal Tribune Online, 07.05.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15448/ (abgerufen am: 18.01.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag