Kanzleien: Linklaters berät bei Mikrofinanzfonds für Schwarzafrika

von plö/LTO-Redaktion

07.05.2010

Die internationale Sozietät Linklaters hat die KfW bei der Strukturierung und Auflage eines Mikrofinanzfonds für Schwarzafrika beraten. Durch den Fonds sollen kleine und mittlere Unternehmen vor Ort besser mit Krediten ausgestattet werden.

Der Mikrofinanzfonds (Regional MSME Investment Fund for Sub-Saharan Africa - REGMIFA) wurde 2007 bei dem G8-Treffen in Heiligendamm beschlossen. Deutschland hat durch die KfW eine führende Rolle bei der Strukturierung und Auflage des Fonds übernommen.

REGMIFA bietet Refinanzierungskonzepte für Banken und lokale Kreditgeber in Schwarzafrika, um so kleinen und mittleren Unternehmen dort bessere Kreditkonditionen zu ermöglichen. Die Kreditlinien sollen in der jeweiligen Landeswährung ausgegeben werden und die Kreditvergabe wird durch technische Hilfe, zum Beispiel bei der Rechungslegung oder beim Risikomanagement ergänzt. Dadurch soll ein wichtiger Beitrag im Kampf gegen die Armut geleistet werde

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

plö/LTO-Redaktion, Kanzleien: Linklaters berät bei Mikrofinanzfonds für Schwarzafrika . In: Legal Tribune Online, 07.05.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/493/ (abgerufen am: 27.11.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag