White & Case: Erwei­te­rung der Part­ner­schaft bei White & Case

21.10.2022

Zum Jahreswechsel nimmt White & Case 46 Anwältinnen und Anwälte in die Partnerschaft auf. Zwei Ernennungen betreffen deutsche Niederlassungen.

Dr. Julia Sitter und Dr. Sebastian Stütze beraten ab dem 1. Januar 2023 als Partnerin bzw. Partner für White & Case. Weltweit ernennt die Kanzlei 46 Anwältinnen und Anwälte aus 15 Ländern und zehn verschiedenen Praxisgruppen.

Julia Sitter gehört der Praxisgruppe Mergers & Acquisitions an. Aus Frankfurt heraus berät sie zu grenzüberschreitenden und nationalen Unternehmensumstrukturierungen sowie zu ESG-bezogenen Fragestellungen in den Bereichen Supply Chain Due Diligence und Transparenzregister.

Sebastian Stütze ist ebenfalls ein Mitglied der Mergers & Acquisitions-Praxis. Auch er gehört der Frankfurter Niederlassung von White & Case an. Anfang des Jahres 2020 wurde er zum Local Partner ernannt.

Stütze berät zu den arbeitsrechtlichen Aspekten von strategischen wie auch Private Equity M&A-Transaktionen. Seine Schwerpunkte sind Veränderungen im Management der beteiligten Unternehmen, die Implementierung von Programmen zur Mitarbeiterbeteiligung sowie Post-M&A-Restrukturierungsmaßnahmen.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

White & Case: Erweiterung der Partnerschaft bei White & Case . In: Legal Tribune Online, 21.10.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/49955/ (abgerufen am: 14.04.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen