LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Verdacht auf Bestechung und Untreue: Großrazzia bei Por­sche

28.05.2019

Fast 200 Ermittler von Staatsanwaltschaft, Steuerfahndung, Polizei und Landeskriminalamt haben am Dienstag mehrere Räume bei Porsche und Finanzbehörden durchsucht.

Nach den bisherigen Ermittlungen soll ein Beamter des Konzernprüfungsamtes Stuttgart soll bei einer Betriebsprüfung geheime Informationen an einen Steuerberater der Porsche AG verraten und im Gegenzug Vorteile angenommen haben, teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart mit. Die Ermittler haben außerdem den Verdacht, dass einem ehemaligen Betriebsratsmitglied unverhältnismäßig hohe Vergütungen gezahlt wurden.

Fünf Porsche-Mitarbeiter, teilweise Führungskräfte, und der auch im anderen Fall verdächtigte Steuerberater könnten sich damit unter anderem wegen Untreue strafbar gemacht haben. Der Betriebsrat selbst gehört nicht zu den Beschuldigten.

Bei den Durchsuchungen waren nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Stuttgart zehn Staatsanwälte sowie insgesamt 176 Kräfte des Landeskriminalamts Baden-Württemberg, verschiedener Polizeipräsidien und der Steuerfahndung eingesetzt.

Durchsucht wurden Büroräume von Porsche in Stuttgart und Weissach, Büroräume der Finanzbehörden in Stuttgart und Schwäbisch Gmünd, Büroräume einer Steuerberatungskanzlei in Stuttgart sowie Privatwohnungen im Landkreis Karlsruhe, Ostalbkreis und in Pforzheim. Ziel sei es gewesen, beweiskräftige Unterlagen, Dokumente und Datenträger sicherzustellen, um den Tatvorwurf zu prüfen.

ah/LTO-Redaktion

mit Material von dpa

Zitiervorschlag

Verdacht auf Bestechung und Untreue: Großrazzia bei Porsche . In: Legal Tribune Online, 28.05.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/35647/ (abgerufen am: 23.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag