Latham & Watkins: Actavis trennt sich von Generika-Geschäft

04.04.2014

Latham & Watkins hat den Pharmakonzern Actavis beim Verkauf seines Generikageschäfts in sieben europäischen Märkten beraten. Käufer ist der indische Arzneimittelhersteller Aurobindo Pharma.

Stefan Widder

Im Zuge der Transaktion erwirbt Aurobindo Personal, Vertriebsinfrastruktur, Produkte, Marktzulassungen und Lizenzrechte für Dossiers in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Belgien und Holland. Actavis und Aurobindo haben zudem eine langfristige Handels- und Liefervereinbarung abgeschlossen.

Latham & Watkins hat einen Schwerpunkt in der Beratung von M&A-Transaktionen im Gesundheitssektor. Die Kanzlei beriet Actavis mit einem Team um Dr. Stefan Widder und Dr. Götz Wiese. Beteiligt waren auch Büros unter anderem in London, Mailand, Paris, Singapur und Washington. Die Berater von Aurobindo Pharma waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht bekannt.

Beteiligte Personen

Latham & Watkins für Actavis

Dr. Stefan Widder, Federführung, M&A, Partner, Hamburg

Dr. Götz T. Wiese, Federführung, Steuerrecht, Partner, Hamburg

Christoph Engeler, Healthcare & Life Sciences, Partner, Hamburg

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Latham & Watkins

Zitiervorschlag

Latham & Watkins: Actavis trennt sich von Generika-Geschäft . In: Legal Tribune Online, 04.04.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11567/ (abgerufen am: 28.05.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag