LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

GLNS / Latham / Bird & Bird / Osborne Clarke / Pinsent Masons: Fri­sches Geld für Start-up Marley Spoon

06.04.2016

Investoren stellen dem Start-up Marley Spoon im Rahmen einer Series-B-Finanzierung und eines Media-for-Equity-Deals insgesamt 55 Millionen Euro zur Verfügung. GLNS, Latham, Bird & Bird, Osborne Clarke und Pinsent Masons beraten rechtlich.

GLNS-Mandantin Marley Spoon hat im Rahmen einer Series B-Finanzierungsrunde einen Betrag in Höhe von 15 Millionen Euro erhalten. Neben bestehenden Gesellschaftern wie Lakestar Capital haben sich auch neue Investoren, darunter Luxor Capital, beraten durch Latham & Watkins, und QD Ventures, beraten von Osborne Clarke, beteiligt.

Kreos Capital hat einen Teil der Gesamtsumme als Growth Debt zur Verfügung gestellt und ließ sich dabei von Bird & Bird beraten. Zudem hat Marley Spoon eine Media for Equity-Transaktion mit GMPVC German Media Pool im Wert von 40 Millionen Euro abgeschlossen. Pinsent Masons war Rechtsbreater von GMPVC.

Bei Marley Spoon können Kunden unter wöchentlich wechselnden Gerichten auswählen und bekommen die Zutaten in einer Kochbox nach Hause geliefert. Das Unternehmen wurde 2014 gegründet, und im November desselben Jahres haben sich im Rahmen einer Series-A-Finanzierungsrunde Investoren wie Global Founders Capital und Point Nine Capital beteiligt.

Beteiligte Personen

GLNS für Marley Spooon GmbH:

Dr. Daniel Gubitz, M&A, Venture Capital, Partner, München

Andreas Scheidle, Steuerrecht, Venture Capital, Partner, München

 

Latham & Watkins für Luxor Capital

 

Bird & Bird für Kreos Capital

 

Osborne Clarke für QD Ventures

 

Pinsent Masons für GMPVC German Media Pool

Beteiligte Kanzleien

Quelle: GLNS

Zitiervorschlag

GLNS / Latham / Bird & Bird / Osborne Clarke / Pinsent Masons: Frisches Geld für Start-up Marley Spoon . In: Legal Tribune Online, 06.04.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/18988/ (abgerufen am: 18.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag