Heuking Kühn Lüer Wojtek | Leinemann Partner: Bau­start für zweiten LNG-Anleger in Stade

21.11.2022

In Stade fällt der Startschuss für einen weiteren Anleger, über den der Import von Flüssigerdgas erfolgen soll. Heuking sowie Leinemann Partner beraten im Kontext des Projekts.

Deutschland setzt unter anderem auf den Import von verflüssigtem Erdgas (LNG), um den Wegfall von Gaslieferungen aus Russland zu kompensieren. Die Bundesregierung strebt eine Beschleunigung bei den zugehörigen Planungs- und Vergabeverfahren an.

Im Stadtteil Bützfleth im niedersächsischen Stade wurde am 12. Oktober 2022 mit dem Bau eines zweiten Terminals begonnen, über das synthetische klimaneutrale Gase wie Wasserstoff und Ammoniak sowie verflüssigtes Erdgas umgeschlagen werden sollen. 

Gebaut wird der Anleger von einer Bietergemeinschaft bestehend aus den Unternehmen Depenbrock Ingenieurwasserbau, Nordsee Nassbagger- und Tiefbau sowie Tiefbau Unterweser. Auftraggeber für den Bau ist die landeseigene Hafengesellschaft Niedersachsen Ports. Die Inbetriebnahme des Terminals soll Ende des kommenden Jahres erfolgen. 

Um die Realisierung im Rahmen des Zeitplans für den Bau des Anlegers und der Südhafenerweiterung zu gewährleisten, war ein beschleunigtes Planfeststellungsverfahren sowie ein vorgezogener Maßnahmenbeginn für Teilmaßnahmen, eine schnelle Vergabe sowie eine reibungslose Abstimmung der Behörden mit dem Bauherrn erforderlich.

Kanzleien & Köpfe

Jarl-Hendrik KuesDie Bietergemeinschaft, insbesondere Depenbrock Ingenieurwasserbau, wurde bei der Vergabe sowie bei sämtlichen baurechtlichen und vergaberechtlichen Fragestellungen rund um den Vertragsschluss und den Beginn der Maßnahme von einem Team der Kanzlei Leinemann Partner Rechtsanwälte unter der Federführung von Jarl-Hendrik Kues beraten. 

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitete die Vergabe der Bauleistungen für den Auftraggeber Niedersachsen Ports in einem beschleunigten Vergabeverfahren. Die Federführung des Teams lag bei Ulf Christiani. Heuking hatte Niedersachsen Ports zuvor bereits im Zusammenhang mit dem Bau eines weiteren LNG-Terminals in Wilhelmshaven beraten. 

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Heuking Kühn Lüer Wojtek für Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG:

Ulf Christiani (Federführung, Öffentlicher Sektor & Vergabe, Köln)

Susanne Christine Monsig (Öffentlicher Sektor & Vergabe, Köln)

 

Leinemann Partner für Depenbrock Ingenieurwasserbau GmbH & Co. KG:

Jarl-Hendrik Kues (Federführung, Bau- und Architektenrecht, Vergaberecht, Frankfurt)

P. Anush Rienau (Bau- und Architektenrecht, Vergaberecht, Frankfurt)

Felix S. Thomas (Bau- und Architektenrecht, Frankfurt)

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Heuking Kühn Lüer Wojtek | Leinemann Partner: Baustart für zweiten LNG-Anleger in Stade . In: Legal Tribune Online, 21.11.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/50233/ (abgerufen am: 04.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag