Arqis: Zwei neue Gesell­schafter

31.01.2022

Arqis nimmt zum 1. Januar 2022 Lars Laeger und Mauritz von Einem zwei Rechtsanwälte in den Kreis der Gesellschafter auf. Beide kommen aus den eigenen Reihen.

Die Wirtschaftskanzlei Arqis vermeldete jüngst zwei weitere Personalien. Dr. Lars Laeger und Dr. Mauritz von Einem sind seit dem 1. Januar Gesellschafter der Kanzlei.

Lars Laeger hat sich bereits 2016 von Clifford Chance kommend dem Düsseldorfer Büro als Partner angeschlossen und das Transaktionsgeschäft der Kanzlei seitdem stark mitgeprägt. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen auf der Beratung von Industrie- bzw. Technologieunternehmen sowie Private-Equity-Investoren.

Er beriet mit seinem Team zuletzt unter anderem Volkswagen bei verschiedenen M&A-Projekten und Joint Ventures.

Mauritz von Einem kam 2018 zu Arqis. Auch er hat einen ausgeprägten Transaktionsfokus, kombiniert mit steuerlicher Expertise. Zu seinen Mandanten gehören vor allem Private-Equity-Fonds und Technologieunternehmen. Zuletzt beriet er mit Liberta Partners und Active Capital Company zwei Finanzinvestoren bei zahlreichen Plattform-Transaktionen oder das Robotikunternehmen Agile Robots bei dem Einstieg von Softbank.

Mauritz von Einem verantwortet die Fortführung der Wachstumsstrategie und den weiteren Ausbau des Standortes München.

Für Arqis beraten aktuell rund 60 Anwältinnen, Anwälte und Legal Specialists an den Standorten Düsseldorf, München und Tokio.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Arqis: Zwei neue Gesellschafter . In: Legal Tribune Online, 31.01.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47370/ (abgerufen am: 29.11.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag