LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Literarische Empfehlungen: Vieles, was der Fall ist

von Martin Rath

10.02.2019

Der berühmteste aller Identitätsdiebstähle

Im Sommer des Jahres 1556 erschien im südwestfranzösischen Pyrenäen-Dorf Artigat ein Mann, der erklärte, er sei der seit Jahren vermisste Martin Guerre. Dieser hatte 1548 seine Frau Bertrande und seinen Sohn verlassen. Anlass war ein Streit mit seinem Vater, aber auch die Ehe muss schwierig gewesen sein – sie war acht Jahre kinderlos geblieben, was im patriarchal geführten baskischen Dorf natürlich zu Konflikten führte.

Fischer Taschenbuch Verlag

Frau und Familie nahmen den Mann als den heimgekehrten Martin Guerre auf – vermutlich, weil er sich als die bessere Wahl gegenüber dem unter die Soldaten gegangenen Original herausstellte.

Ein Erbschaftsstreit weckte jedoch das Misstrauen an der vorgeblichen Identität. 1560, im Gerichtsverfahren zu Rieux tauchte zudem der wahre Martin Guerre auf. Die Zeugnisse zur Identität liefen jedoch mehr oder minder auf ein Unentschieden hinaus. Der vorgebliche Martin Guerre, der Hochstapler Arnaud du Tilh, wurde zum Tod verurteilt und vor dem Haus der Familie Guerre gehenkt.

Der Plot dieser Geschichte ist recht bekannt. So bekannt, dass sich Dieter Simon, der frühere Direktor des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte, gelegentlich entnervt über die graue Literatur äußerte, die aus dem studentischen Lehrbetrieb der Literatur- und Geschichtswissenschaften zum Fall Guerre auf den Markt gebracht wird.

Die Neugier auf diesen Fall ist verständlich, denn er vermittelt uns erstes Wissen zum Recht in einer frühmodernen Gesellschaft. Postmoderne Wissenschaftler*innen erregt das Spiel mit den Identitäten. Der interessierte Jurist (m/w/d) greift auf die klassische Fall-Erzählung der amerikanischen Historikerin Natalie Zemon Davis (1928–) zurück:

Natalie Zemon Davis: Die wahrhaftige Geschichte von der Wiederkehr des Martin Guerre (antiquarisch greifbar in Ausgaben des Wagenbach- und des Fischer Taschenbuch Verlages oder im amerikanischen Original: "The Return of Martin Guerre").

Zitiervorschlag

Literarische Empfehlungen: Vieles, was der Fall ist . In: Legal Tribune Online, 10.02.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/33769/ (abgerufen am: 24.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag