LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Billig-Brustimplantate: PIP-Gründer in Süd­fran­k­reich fest­ge­nommen

26.01.2012

Der Gründer der Brustimplantatefirma PIP, Jean-Claude Mas, ist am Donnerstag festgenommen worden. Aus Justizkreisen hieß es, die Ermittler hätten den 72-jährigen Unternehmer in der Wohnung seiner Lebensgefährtin aufgegriffen.

Die französische Firma PIP hatte Brustimplantate vertrieben, die mit einem Industriesilikongel gefüllt waren. Diese sollen bei bis zu 500.000 Frauen weltweit eingesetzt worden sein.

Im Dezember 2011 rief die französische Gesundheitsdirektion die betroffenen Frauen auf, die Implantate der inzwischen insolventen Firma entfernen zu lassen.

dpa/tko/LTO-Redaktion

 

Mehr auf LTO.de:

Gefährliche Brustimplantate: Wer zahlt für die tickenden Zeitbomben?

OLG Koblenz: Arzt muss nicht ungefragt OP-Erfolgsquote nennen

OLG Koblenz: Arzt haftet nicht unbedingt bei missverstandener Aufklärung

Zitiervorschlag

Billig-Brustimplantate: PIP-Gründer in Südfrankreich festgenommen . In: Legal Tribune Online, 26.01.2012 , https://www.lto.de/persistent/a_id/5408/ (abgerufen am: 27.11.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag