LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Willkie Farr & Gallagher: Partn­er­zu­gang für die Cor­po­rate-Praxis

19.09.2019

Markus Lauer wird sich Willkie Farr & Gallagher anschließen. Derzeit ist der Corporate-Anwalt Partner bei Herbert Smith Freehills in Frankfurt.

Markus Lauer

Dr. Markus Lauer war vier Jahre Partner bei Herbert Smith Freehills, er wechselte damals von Sullivan & Cromwell zu der Kanzlei. Der 45-Jährige ist auf M&A- und Kapitalmarkttransaktionen spezialisiert, insbesondere berät er bei öffentlichen Übernahmen. Wann genau er bei Willkie einsteigen wird, steht nach Kanzleiangaben noch nicht fest.

Mit Lauers Zugang setze Willkie das angekündigte Wachstum in Frankfurt fort, sagt Georg Linde, der geschäftsführende Partner des einzigen deutschen Standortes der US-Kanzlei. Mit einer verbreiterten Partnerriege im M&A und Gesellschaftsrecht werde die Kanzlei "noch besser in der Lage sein, vom Wachstum des Marktes für Premium-Mandate zu profitieren", so Linde.

Mit Lauers Zugang werden bei Willkie in Frankfurt, dem einzigen Standort der US-Kanzlei in Deutschland, künftig zehn Partner bzw. National Partner tätig sein. Im August war der frühere Hengeler-Partner Ralf Defren zur Kanzlei gewechselt. Er ist auf Bank- und Kapitalmarktrecht und Finanzierungen spezialisiert. Indes wurde bekannt, dass der Arbeitsrechtler und National Partner Dr. Christian Rolf voraussichtlich zum Oktober zu McDermott Will & Emery wechselt.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Willkie Farr & Gallagher: Partnerzugang für die Corporate-Praxis . In: Legal Tribune Online, 19.09.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/37723/ (abgerufen am: 28.03.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag