Neuzugänge in Frankfurt: White & Case holt zwei Partner von Latham & Wat­kins

24.05.2024

Latham & Watkins verliert zwei Partner. Oliver Seiler und David Rath schließen sich White & Case an. Beide Rechtsanwälte beraten zum Finanz- und Kapitalmarktrecht.

White & Case verstärkt das Frankfurter Team und die Finanz- und Kapitalmarkt-Praxis mit zwei Partnern. Dr. Oliver Seiler und David Rath kommen von Latham & Watkins und setzen die Reihe von hochkarätigen Neuzugängen in diesem Jahr fort. Anfang April hatten sich schon Dr. Sophia Habbe und Dr. Ingo Brinker, die von Noerr bzw. von Gleiss Lutz gewechselt sind, White & Case angeschlossen.

Oliver SeilerDavid RathSeiler ist seit Ende 2016 für Latham tätig, zuvor war er bei Allen & Overy und Hengeler Mueller. Der Kapitalmarktrechtler hat unter anderem federführend die am TUI-Rettungspaket und den Börsengängen von Douglas und Birkenstock beteiligten Banken beraten.

Diverse Kapitalerhöhungen, darunter Siemens Healthineers und zuletzt Morphosys, begleitete er ebenfalls mit seinen jeweiligen Teams. 

Auch Rath berät, nicht selten gemeinsam mit Seiler, zu Börsengängen, Kapitalerhöhungen und Übernahmen. Der 43-jährige war einer von 33 Anwältinnen und Anwälten, die Anfang 2021 in die Partnerschaft bei Latham aufgenommen wurden.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Neuzugänge in Frankfurt: White & Case holt zwei Partner von Latham & Watkins . In: Legal Tribune Online, 24.05.2024 , https://www.lto.de/persistent/a_id/54619/ (abgerufen am: 12.06.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen