Watson Farley & Williams: Zugang im Immo­bi­li­en­recht

02.11.2015

Zu Watson Farley & Williams wechselt die Immobilienrechtlerin Bettina Krause. Krause kommt als Partnerin ins Münchner Büro und war zuletzt Counsel bei Clifford Chance.

Bettina Krause

Krause war über zehn Jahre bei Clifford Chance tätig und verfügt so über langjährige Erfahrung in der Beratung von nationalen und internationalen Investoren und Projektentwicklern bei Grundstückstransaktionen, einschließlich Portfoliotransaktionen aller Assetklassen. Sie berät sie zu immobilienrechtlichen Aspekten von Finanzierungen sowie zu Fragen des gewerblichen Mietrechts und des privaten Baurechts.

Bei Watson Farley & Williams (WFW) trifft Krause auf eine wachsende Immobilienrechtspraxis, deren Anwälte in den vergangenen Jahren etwa zu Akquisitionen und Projektentwicklungen für Shopping Center und Hotels berieten. Mit dem Neuzugang wächst das Immobilien-Team deutschlandweit auf neun Partner.

Dr. Marcus Bechtel, Leiter der deutschen WFW-Praxis, sagt: "Der Gewinn von Bettina Krause und der damit einhergehende Ausbau unserer deutschen Immobilienrechtspraxis ist ein bedeutendes Element zur Umsetzung unserer Wachstumsstrategie in einem der Kernsektoren von WFW sowie zum weiteren Ausbau unseres Standortes in München. Ihre Expertise und Erfahrung bieten der Kanzlei die Möglichkeit, das Angebot für unsere Mandanten im Bereich Immobilien nochmals zu erweitern."

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Fatson Farley Williams

Bettina Krause, Immobilienrecht, Partnerin, München

Dr. Marcus Bechtel

Quelle: Watson Farley & Williams

Zitiervorschlag

Watson Farley & Williams: Zugang im Immobilienrecht . In: Legal Tribune Online, 02.11.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/17406/ (abgerufen am: 14.06.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen