LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Goodarzi & Polster: Neue Ver­ga­be­rechts­kanzlei in Düs­sel­dorf

02.06.2016

Zum Juni haben die beiden Vergaberechtler Ramin Goodarzi und Julian Polster eine eigene Kanzlei gegründet. Polster arbeitete zuletzt für Beiten Burkhardt, Goodarzi war bei der Kanzlei Lindenau Prior & Partner.

Die beiden Kanzleigründer Dr. Ramin Goodarzi und Julian Polster haben beide Großkanzleierfahrung; sie arbeiteten in Sozietäten mit anerkannten Vergaberechtspraxen. Goodarzi war zwischen 2006 und 2009 für Beiten Burkhardt in Düsseldorf tätig, davor war er Teil des Vergaberechtsteams von Bird & Bird. 2009 wechselte Goodarzi als Partner in die Düsseldorfer Kanzlei Lindenau Prior & Partner und baute dort eine Praxis für Öffentliches Wirtschaftsrecht und Vergaberecht auf.

Julian Polster arbeitete zunächst für die Bonner Vergaberechtsboutique Boesen und wechselte 2002 zu White & Case, wo er bis 2011 tätig war. Die letzten fünf Jahre arbeitete er für Beiten Burkhardt in Düsseldorf.

Goodarzi und Polster gelten in Fachkreisen als anerkannte Vergaberechtler, sie werden in mehreren Rankings für das Rechtsgebiet empfohlen. Schwerpunktmäßig beraten die beiden öffentliche Auftraggeber bei der Konzeptionierung und Durchführung von Ausschreibungen. Auch Unternehmen, die als Bieter in Vergabeverfahren auftreten, gehören zu den Mandanten.

In Düsseldorf machten sich zuletzt mehrere Großkanzleianwälte mit Boutiquen selbstständig. Im April ging die Pharmarechtskanzlei Novacos an den Start, zum Startteam gehören mehrere Anwälte von Clifford Chance. Ebenfalls im April eröffnete der langjährige Gleiss-Partner Stefan Mutter eine Kanzlei für Gesellschaftsrecht.

Quelle: ah/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Goodarzi & Polster: Neue Vergaberechtskanzlei in Düsseldorf . In: Legal Tribune Online, 02.06.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/19527/ (abgerufen am: 14.06.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag