P+P Pöllath + Partners / Deloitte Legal: Squeeze-out bei der nextevolution AG

20.02.2015

Die HeidelbergCapital hat nun die Kontrolle über die nextevolution AG. Nachdem die Hauptversammlung der AG im Dezember einem Squeeze-out zugestimmt hat, ist der Ausschluss der Minderheitsaktionäre mit Eintragung des Übertragungsbeschlusses in das Handelsregister am 18. Februar 2015 wirksam geworden. P+P Pöllath + Partners hat HeidelbergCapital beraten, Deloitte Legal war für die nextevolution tätig.

Eva Nase

Mit der Eintragung sind alle Aktien der Minderheitsaktionäre auf die Hauptaktionärin übergegangen. Die Börsennotierung der Aktien der nextevolution AG im Freiverkehr der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg wird zeitnah eingestellt.

Das Beteiligungsunternehmen HeidelbergCapital hatte mehr als die für den Squeeze-out erforderlichen 95 % der Aktien der nextevolution AG kürzlich von dem Hamburger Investor Beaufort Capital GmbH erworben. P+P Pöllath + Partners hat HeidelbergCapital auch bei dieser Transaktion begleitet.

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

P+P Pöllath + Partners für HeidelbergCapital

Dr. Eva Nase, Federführung, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Partnerin, München

Dr. Bernd Graßl, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Partner, München

Dr. Tobias Sawada, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Associate, München

 

Deloitte Legal für nextevolution Aktiengesellschaft

Frank Silberberger, Partner, Berlin

Quelle: P+P Pöllath + Partners

Zitiervorschlag

P+P Pöllath + Partners / Deloitte Legal: Squeeze-out bei der nextevolution AG . In: Legal Tribune Online, 20.02.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14752/ (abgerufen am: 25.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen