Gleiss Lutz / Clifford Chance: DekaBank übernimmt LBB-Invest

23.01.2014

Die DekaBank hat die Fondsgesellschaft LBB-Invest und das kundenbezogene Kapitalmarktgeschäft der LBB von der Landesbank Berlin übernommen.

Steffen Carl

Mit der LBB-Invest übernimmt die Deka Bank ein verwaltetes Fondsvermögen von rund 10 Milliarden Euro. Sie führt die LBB-Invest als eigenständige Gesellschaft am Standort Berlin weiter. Mit dem kundenbezogenen Kapitalmarktgeschäft wechseln die dort tätigen Handels- und Vertriebsmitarbeiter der LBB zur DekaBank.

Sowohl die Landesbank Berlin als auch die DekaBank gehören der Sparkassen-Finanzgruppe an. Der Übernahmeprozess begann im Frühjahr 2013 und konnte mit Jahresbeginn 2014 erfolgreich abgeschlossen werden. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Beteiligte Personen

Gleiss Lutz für die Landesbank Berlin AG/Landesbank Berlin Holding AG Steffen Carl, Federführung, Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, München

Dr. Ralf Morshäuser, Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, München,

Dr. Stefan Lingemann, Partner, Arbeitsrecht, Berlin/Hamburg

Dr. Maximilian von Rom, Partner, Bank- und Finanzrecht, Frankfurt

Christian Steinke, Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, Berlin

Dr. Stefan Mayer, Partner, Steuerrecht, Frankfurt

Dr. Petra Linsmeier, Partner, Kartellrecht, München

 

Clifford Chance für die DekaBank

Heinz-Günter Gondert, Partner, M&A, Frankfurt

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Gleiss Lutz

Zitiervorschlag

Gleiss Lutz / Clifford Chance: DekaBank übernimmt LBB-Invest . In: Legal Tribune Online, 23.01.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/10632/ (abgerufen am: 06.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag