Clifford Chance: Corona-Zuwen­dung für alle Mit­ar­bei­tenden

24.03.2021

Als Dank für ihre Arbeit während der Corona-Pandemie zahlt Clifford Chance allen Beschäftigten weltweit eine einmalige Sonderzahlung. Sie bekommen einen Bonus in Höhe von 5% ihres jeweiligen Jahresgehalts. 

Matthew Layton

Der Bonus soll mit dem Aprilgehalt ausgezahlt werden. Clifford Chance ist die erste der sogenannten Magic Circle-Kanzleien, die ihren Mitarbeitern die Corona-Zuwendung gewährt. Vorher hatten bereits einige weitere Londoner Kanzleien, wie Herbert Smith Freehills und Simmons & Simmons, Sonderzahlungen angekündigt.

Im Geschäftsjahr 2019/2020, das am 30. April 2020 endete, hatte Clifford Chance noch einen Rekordumsatz erzielt. Danach hatte die Kanzlei aber die Gehälter aller Mitarbeiter eingefroren, das heißt in dieser Zeit gab es keine Gehaltserhöhungen.

Jetzt laufen die Geschäfte wieder besser. Darauf reagierte die globale Sozietät mit der Ankündigung der Sonderzahlung. Matthew Layton, Global Managing Partner der Kanzlei, möchte sich damit bei seinen Mitarbeitern für ihre Arbeit während der Corona-Krise bedanken.

Die Zuwendung sei kein Ersatz für reguläre Bonuszahlungen oder Gehaltsanpassungen, teilte die Kanzlei mit. Die diesjährige Gehaltsrunde stehe noch an.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Marktinformationen

Zitiervorschlag

Clifford Chance: Corona-Zuwendung für alle Mitarbeitenden . In: Legal Tribune Online, 24.03.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/44569/ (abgerufen am: 11.04.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen