LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

BVerwG: Dr. Hellmuth Müller im Ruhestand

01.08.2011

Mit Ablauf des Monats Juli 2011 ist der Richter am BVerwG Dr. Hellmuth Müller nach 38-jähriger Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst und über 17-jähriger Tätigkeit am BVerwG in den Ruhestand getreten.

Der im Jahre 1946 in Wernigerode/Harz geborene Richter studierte Rechtswissenschaften in Marburg und Freiburg. 1976 promovierte ihn die Philipps-Universität Marburg mit einer Dissertation zum Thema „Die Rechte und Pflichten der Reservisten aus staatsbürgerlicher und wehrrechtlicher Sicht" zum Doktor der Rechte.

Bevor Herr Dr. Müller 1994 zum Richter am Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) ernannt wurde, führten ihn seine beruflichen Stationen über das Verwaltungsgericht Kassel und 1987 den Hessischen Verwaltungsgerichtshof. zu einer Abordnung an das Kreisgericht Erfurt im Jahre 1992. Hierauf begann er seine Tätigkeit im Thüringer Justizministerium.

Am BVerwG gehörte Herr Dr. Müller zunächst dem 10. Revisionssenat und dem für die Beamtendisziplinarsachen zuständigen 1. Disziplinarsenat an. Ab Januar 2000 war er auch dem 2. Disziplinarsenat und zeitweise den Wehrdienstsenaten zugewiesen. Im Jahr 2004 wurden beide Spruchkörper zu einem Disziplinarsenat verbunden, woraufhin Herr Richter Dr. Müller 2005 dessen Vorsitz übernahm. Zudem war er von Januar 2004 bis Mai 2008 dem für das Recht des öffentlichen Dienstes zuständigen 2. Revisionssenat, ab Juni 2008 dem für die Wehrdisziplinarordnung verantwortlichen Senat zugewiesen, dessen stellvertretenden Vorsitz Herr Dr. Müller seit Oktober 2009 innehatte.

age/LTO-Redaktion

Mehr auf LTO.de:

Deutscher Richterbund: Vorsitzende fordern Erhalt bewährter Gerichte

Justiz: Neuer Generalstaatsanwalt in Schleswig-Holstein

Justiz: Neuer Richter am BAG

Zitiervorschlag

BVerwG: Dr. Hellmuth Müller im Ruhestand . In: Legal Tribune Online, 01.08.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/3905/ (abgerufen am: 21.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag