BMF: Bündnis mit den Tarifparteien im Maler- und Lackiererhandwerk

von tko/LTO-Redaktion

19.10.2010

Am Dienstag hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesfinanzministerium, Hartmut Koschyk, gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz Karl-August Siepelmeyer und dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, Dietmar Schäfers, die Bündniserklärung gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung im Maler- und Lackiererhandwerk unterzeichnet.

Neben den bereits geschlossenen Bündnissen mit Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften in der Bauwirtschaft, dem Speditions-, Transport- und Logistikgewerbe, der Fleischwirtschaft und dem Gebäudereinigungsgewerbe soll dieses weitere Bündnis den breiten gesellschaftlichen Konsens gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung in Deutschland belegen.

Ziel der Bündnispartner ist neben der Förderung eines fairen Wettbewerbs unter gleichen Bedingungen statt ruinöser Preiskonkurrenz durch Lohndumping und illegale Praktiken ein präventives Handeln zur Vermeidung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung.

Zitiervorschlag

tko/LTO-Redaktion, BMF: Bündnis mit den Tarifparteien im Maler- und Lackiererhandwerk . In: Legal Tribune Online, 19.10.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/1751/ (abgerufen am: 24.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen