LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Watson Farley & Williams / Rechtsabteilung Aurelius: Private-Equity-Investor kauft Schuhmarke Scholl

04.08.2014

Das Private-Equity-Unternehmen Aurelius AG übernimmt die internationale Schuhsparte von Scholl. Verkäufer ist die britische Reckitt Benckiser Group. Watson Farley & Williams sowie die Rechtsabteilung von Aurelius waren an dem Deal beteiligt.

Aurelius erwirbt die internationalen Rechte an Scholl Footwear mit Ausnahme der Geschäftsbereiche Nord- und Südamerika. Der neue Investor will Scholl Footwear bei der Einführung neuer Produkte und der Expansion in weitere Märkte unterstützen. Der Vollzug der Transaktion ist für das Ende des dritten Quartals geplant.

Ein internationales Team von Watson Farley & Williams beriet Aurelius zu den gesellschaftsrechtlichen Aspekten der Transaktion. Insgesamt waren zehn Jurisdiktionen in den Deal involviert.

Es ist bereits die vierte Akquisition von Aurelius in diesem Jahr.

Beteiligte Personen

Watson Farley & Williams für Aurelius

Jan Mellmann, Federführung, Corporate, Partner, London

Mark Tooke, Intellectual Property, Partner, London

Christopher Osborne, Corporate, Partner, Bangkok

Pascal Roux, Corporate, Partner, Paris

 

Rechtsabteilung Aurelius

Michael Ruoff, Leiter der Rechtsabteilung M&A, München

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Watson Farley & Williams

Zitiervorschlag

Watson Farley & Williams / Rechtsabteilung Aurelius: Private-Equity-Investor kauft Schuhmarke Scholl . In: Legal Tribune Online, 04.08.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12781/ (abgerufen am: 19.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 07.08.2014 16:11, <a target="_blank" href="http://schuhe.online-angebote.biz" >schuhe.online-angebote.biz</a>

    schuhe.online-angebote.biz verlinkt auf diesen Artikel mit folgendem Linktext: <br /><a target="_blank" href="http://schuhe.online-angebote.biz/vom-oeko-latschen-zur-trendsetter-sandale/">Legal Tribune ONLINE</a>