LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Tracc Legal / Schultze & Braun / HWR: Sol­vesta kauft Phoenix Print aus der Insol­venz

22.03.2016

Die Beteiligungsgesellschaft Solvesta hat den Geschäftsbetrieb des Würzburger Druckdienstleisters Phoenix Print aus der Insolvenz erworben. Tracc Legal und Schultze & Braun sind Rechtsberater der Transaktion.

Seit Dezember 2015 hatte sich Phoenix Print im Rahmen eines insolvenzrechtlichen Sanierungsverfahrens in Eigenverwaltung befunden. Der Sachwalter war Matthias Reinel von der Würzburger Insolvenzverwalterkanzlei HWR.

Die Phoenix Print GmbH ist deutschlandweit der drittgrößte Anbieter für hochwertige Buch- und Magazinprodukte. Das Unternehmen geht zurück auf die im Jahre 1830 gegründete Universitätsdruckerei H. Stürtz AG. Der Produktionsbereich besteht aus einer Druckerei sowie einer großen Buchbinderei. Kernkompetenzen liegen in den Geschäftsbereichen Fachinformationen und Schulbuch. Es werden in erster Linie vierfarbige Bücher verschiedener Formate, Auflagen und Varianten produziert, zudem buchähnliche Produkte wie Bookazines, Hardcover-Industriekataloge sowie Zeitschriften und Periodika.

Phoenix Print erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 52 Millionen Euro. Das Traditionshaus wird künftig wieder unter seinem altbekannten Namen Stürtz firmieren.

Beteiligte Personen

Tracc Legal für Solvesta AG:

Dr. Thomas Lotz, Federführung, M&A, München

 

Schultze & Braun für den Sachwalter der Phoenix Print:

Jan Metzner, Insolvenzrecht, Stuttgart

Nils Andersson-Lindström

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Tracc Legal/Schultze & Braun

Zitiervorschlag

Tracc Legal / Schultze & Braun / HWR: Solvesta kauft Phoenix Print aus der Insolvenz . In: Legal Tribune Online, 22.03.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/18863/ (abgerufen am: 21.06.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag