Taylor Wessing: Neue Partner am Ber­liner Standort

18.05.2017

Tim Wünnemann und Volker Herrmann sind von Squire Patton Boggs zu Taylor Wessing in Berlin gewechselt. Die beiden Prozessrechtler verstärken dort die Praxisgruppe Disputes & Investigations.

Dr. Tim Wünnemann (48) war seit 2006 Partner im Berliner Büro von Squire Patton Boggs bzw. deren Vorgängerkanzleien, er steigt auch bei Taylor Wessing als Vollpartner im Bereich Commercial & Dispute Resolution ein. Wünnemann berät in vertragsrechtlichen Angelegenheiten und vertritt seine Mandanten in Streitigkeiten vor ordentlichen Gerichten und in Schiedsgerichtsverfahren. Seine Mandanten stammen überwiegend aus den Industriebereichen Automotive sowie Aerospace & Defense.

Volker Herrmann (39) war zuletzt Senior Associate bei Squire Patton Boggs, bei Taylor Wessing wird er Salary Partner. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich Commercial Agreements, in der Prozessführung und in der außergerichtlichen Streitbeilegung. Herrmanns Mandanten stammen vorwiegend aus den Bereichen Automotive, Chemie, Transport & Logistik sowie Entertainment.

Olaf Kranz, in der Geschäftsführung von Taylor Wessing zuständig für die Praxisgruppe Disputes & Investigations, bezeichnet die Neuzugänge als nachhaltige Verstärkung des Bereichs. Zudem schließe die Kanzlei eine Lücke im Berliner Büro, denn bislang war der Rechtsbereich dort nicht vertreten. Insgesamt arbeiten bei Taylor Wessing 26 Anwälte im Bereich Disputes & Investigations.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Taylor Wessing

Zitiervorschlag

Taylor Wessing: Neue Partner am Berliner Standort . In: Legal Tribune Online, 18.05.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/22965/ (abgerufen am: 14.06.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen