LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

SZA Schilling, Zutt & Anschütz / Eversheds Sutherland / EY Law: Funk­werk steigt bei Euro­mi­cron ein

18.07.2019

Funkwerk hat sich als strategischer Investor an Euromicrono beteilgt. Es berieten SZA Schilling, Zutt & Anschütz, Eversheds Sutherland und EY Law.

Die euromicron AG, ein mittelständischer Technologie-Konzern und Spezialist für die Vernetzung von Geschäfts- und Produktionsprozessen, hat die Funkwerk AG (Funkwerk) als strategischen Ankerinvestor gewonnen.

Die Ausgabe der neuen Aktien soll in Form von Barkapitalerhöhungen in zwei Tranchen stattfinden. Mit der ersten Tranche wurden im Rahmen einer Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre an Funkwerk 717.639 neue Aktien für einen Bruttoemissionserlös von ca. 2,4 Millionen Euro ausgegeben. Die zweite Tranche soll im Rahmen einer Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht prospektfrei mit einem Bruttoemissionserlös von bis zu ca. 7,3 Millionen Euro erfolgen.

Funkwerk ist Anbieter von Kommunikations-, Informations- und Sicherheitssystemen und beabsichtigt, insgesamt bis zu rund 28 Prozent des nach Durchführung der beschlossenen Kapitalmaßnahmen erhöhten Grundkapitals der Euromicron zu erwerben.

Funkwerk ist eine Tochter der Hörmann Industries mit Sitz in Kirchseeon bei München. Hörmann ist ein mittelständischer Mischkonzern und in den Geschäftsbereichen Automotive, Communication, Engineering und Services in Deutschland und Europa tätig. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete Hörmann Industries mit 3.200 Mitarbeitern einen Umsatz von 624 Mio. Euro. Hörmann Industries ist als Hauptaktionär mit 78 Prozent an Funkwerk beteiligt.

SZA Schilling Zutt & Anschütz hat Euromicron mit einem Team um Dr. Christoph Nolden beraten. Eversheds Sutherland berät Hörmann Industries regelmäßig im Gesellschaftsrecht, zuletzt beim Abschluss des Sozialplans für die Hörmann Automotive Penzberg, bei der Übernahme von drei Gesellschaften der MAT Maschinen- und Automationstechnik sowie beim Erwerb der Sparte Schienen- und Straßenfahrzeuge der Leadec Engineering. EY Law hat bei dieser Transaktion Funkwerk insbesondere bei der Strukturierung und Verhandlung des Deals gesellschafts-, kapitalmarkt- und steuerrechtlich beraten, während Eversheds die Legal Due Diligence durchgeführt hat. EY hat für Funkwerk darüber hinaus auch die Financial Due Diligence Due Diligence durchgeführt.

tap/LTO-Redaktion

 

Beteiligte Personen

SZA Schilling Zutt & Anschütz für Euromicron

Dr. Christoph Nolden, Federführung, Frankfurt

Markus Pfüller, Partner Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Dr. Cäcilie Lüneborg, Corporate, Frankfurt

Joachim Nerz, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Dr. Michael Maxim Cohen, Corporate/M&A, Frankfurt

Dr. Fabian Ibel, Frankfurt

 

Eversheds Sutherland für Hörmann Industries

Dr. Matthias Heisse, Partner, Corporate, München

Dr. Oliver Maaß, Counsel, Corporate, München

Dr. Danguole Hackel, Counsel, Corporate, Hamburg

Dr. Wendelin Mayer, Associate, Corporate, München

Stephan Dunkhorst, Counsel, Arbeitsrecht, München

 

EY Law für Funkwerk

Dr. Maximilian Koch, Federführung, Düsseldorf

Dr. Janos Oszvald, LL.M., Kapitalmarktrecht, Stuttgart

Dr. Annedore Streyl, Partner Corporate/M&A, Berlin

Dr. Martin Greiser, Kapitalmarktrecht, Berlin

Marcus Mayer, Kartellrecht, Stuttgart

Dr. Andreas Gerards, Corporate/M&A, Düsseldorf

Nicole Kunas, Steuern, Berlin

Thomas Prüver, Financial Due Diligence, Berlin

Christoph Hille, Financial Due Diligence, Hamburg

Beteiligte Kanzleien

Quelle: SZA Schilling Zutt & Anschütz, Eversheds

Zitiervorschlag

SZA Schilling, Zutt & Anschütz / Eversheds Sutherland / EY Law: Funkwerk steigt bei Euromicron ein . In: Legal Tribune Online, 18.07.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/36541/ (abgerufen am: 21.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag